Beratung und Coaching

Unternehmensberatung und Coaching

Beratung, Coaching, Training, MPU-Vorbereitung und MPU-Beraterausbildung in Essen und Umgebung. Weiterbildung: Unternehmensberatung und systemisches Coaching Zu den Schwerpunkten des Institutes für Bildungscoaching gehört die Weiterbildung im Beratungs- und Coaching-Bereich. Sie können hier Beratungs- und Coachingtechniken lernen. Sie sind durchgängig und für unterschiedliche Beratungszusammenhänge und -gruppen geeignet. Auf dem Gebiet der Beratung und des Coachings bietet das Unternehmen diverse 3- bis 4-tägige Weiterbildungskurse an, die sich gut als Einführung anbieten.

Diese Coachingmethoden werden praktisch gelehrt und praktiziert, so dass sie nach der Fortbildung unmittelbar in das eigene Arbeitsgebiet einfließen. Grundkenntnisse des Systems Coaching, Vorstellung verschiedener Beratungsmethoden. Die Vorgehensweise für systemische Konstellationen in der Beratung wird erlernt. Einleitung zur lösungsorientierten Beratung nach Steve de Shazer. Einleitung in den systematischen Umgang mit Konflikten und Deeskalationen.

Sie erlernen den Prozess der systematischen Beratung und praktizieren Beratungsansätze für die Zusammenarbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund. Der Teilnehmende lernt, systematische und anwendungsorientierte Beratungsansätze im Job- und Karriere-Coaching anzuwenden. Der Teilnehmende lernt, Konsultationen nach dem Systemansatz im operativen Bereich zu bieten und durchzufÃ?hren. Einweisung in die Aufmerksamkeit, Lehre und Praxis von Verfahren, die zu mehr Aufmerksamkeit in der Beratung anregen.

Grundkenntnisse der gewaltlosen Verständigung, der gewaltlosen Verständigung am Arbeitsplatz und der Beratung. Ausgehend von der Fortbildung zum Systemcoach oder zum Lösungscoach kann die Grundausbildung durchlaufen werden. Dabei werden die einzelnen Stufen der Systemberatung und unterschiedliche Methoden des Systemcoachings (systemische Fragestellungen, Reframings, systemische Konstellationen, etc.) erprobt. Auf der Fortbildung aufbauend: Gewaltlose Verständigung kann in der Grundausbildung erlernt werden.

Im Basistraining werden unterschiedliche Leitbilder, Schlüsseldifferenzierungen und Verfahren der gewaltlosen Verständigung erlernt. Im Mittelpunkt der Grundausbildung steht die Anwendung gewaltfreier Verständigung im professionellen Kontext.

Coaching/Beratung - eine Sache der Perspektiven

Seit über fünf Jahren zudem Coach im Berufsfeld Karriere- und Kanzleienentwicklung. Die Umstellung auf Legal Coaching war für sie mehr als ein Positionswechsel: ein Perspektivwechsel. Jetzt aber stellt sie sich die Frage: "Bin ich heute also Beratercoach, Coaching-Consultant, nur Consultant oder Coach? Ist es die Aufgabe der immer anspruchsvolleren Kundschaft?

Mit wem muss zuerst ein weiterer Consultant vereinbart werden und wer muss dafür bezahlen, um danach nur einen Teil der entsprechenden Information zu bekommen - herausgefiltert durch die einzelnen Gläser des Consultants? Hochschulen, Fachverlage und Unternehmensberater müssen daher ihr Geschäftskonzept überdenken und umgestalten. Anstelle von Beratung und Unterricht verlangen die Klienten Coaching, Vermittlung, Unterstützung und gar Selbstmanagement.

Das Coaching findet seinen Weg in die Beratung und Vermittlung und professionalisiert das individuelle Erlernen und Unterstützen. In der Coaching-Branche bedeutet dies, dass die Anforderungen an ein "spezialisiertes" Coaching zunimmt. Dabei wird die ursprüngliche Qualifizierung und die Erfahrungen - und über 80 % aller Trainer sind Wissenschaftler mit langjähriger beruflicher Praxis - immer mehr an Bedeutung gewinnen. Das, was heute nur noch als Ticket zum Kundenstamm und für die Arbeit auf gleicher Höhe gilt, steht künftig ganz neben der Qualifizierung zum Coachs.

Die einzelnen Industrien weisen bereits den Weg: Keine Managementberatung funktioniert heute ohne Coaching. Sie ist Teil des Standardrepertoires integrierter Fachberatung. Wenn Coaching zum Einsatz kommt, zu welchem Zwecke und in welchem Umfang der Klient allein mitentscheidet. Für den Coach und Berater ist es entscheidend, dass das Coaching so fachlich wie die Beratung selbst ist, d.h. mit einer fundierten Schulung und anerkannter Qualifikation sowie fundierter Berufserfahrung.

Also, wenn mich heute jemand gefragt hat, ob ich ein Berater-Coach, ein Coaching-Berater, nur ein Consultant oder ein Coach bin, dann sage ich: Es kommt darauf an. Das liegt einzig und allein beim Auftraggeber, was er benötigt und was er will. Beratung oder Coaching nach Wunsch. 25. November 2017 lädt Dr. Geertje Tutschka und das ICF zum "Coaching Day 2017" nach München ein, einer Mischung aus Fach- und Fortbildungskongress für Coaches, Klienten, Personalverantwortliche und Firmen.

Mehr zum Thema