Berufscoach Ausbildung

Professionelle Trainerausbildung

Im Rahmen der Weiterbildung werden die Grundlagen der Berufsberatung vermittelt: Karrierewahl, Berufsberatung, Berufsberatung und Kompetenzbewertung. Eine staatlich anerkannte Berufsausbildung oder wissenschaftlich fundierte Qualitätsstandards gibt es nicht. Ihr Führer durch den Berufsdschungel Ein professioneller Coach wie Matthias kann hier Abhilfe schaffen. Mathias Mauser hat bereits einige spannende Stationen hinter sich: Am Ende war er "eher zufällig" im Bereich der Personalsuche tätig und wurde schließlich HR-Manager bei Kelly Services. Die US-Personaldienstleisterin hat ihren deutschen Hauptsitz in Hamburg, wo auch Matthias angestellt war.

Der 35-Jährige hat sich vor einigen Wochen entschlossen, seine Karriere zu ändern: Er will künftig als freiberuflicher Coach mitarbeiten.

Matthias hat sich dafür während seiner Zeit bei Kelly Services in sechs Studiensemestern im nebenberuflichen Master-Studiengang "Art Analogue Coaching" an der Medizinischen Hochschule Hamburg qualifiziert. "Die Parallelen liegen darin, dass sowohl Fachliteratur als auch Coachings einen tiefgreifenden Blick in das Innen- und Außenleben anderer Menschen ermöglichen", sagt Matthias. Schließlich fragt sich viele Mitarbeiter eines Tages: Wohin wollen sie professionell gehen?

Verlangen, Bedeutungskrise oder Stillstand - Matthias' Auftrag ist es, die Ursachen für die berufliche Unbefriedigung in Gesprächen mit seinen Auftraggebern zu erforschen. Matthias, der das analoge Kunst-Coaching erlernt hat, fügt der Sitzung in einigen Faellen eine gestalterische Seite hinzu. Nach Absprache mit dem Auftraggeber erhält er, wenn es dazu paßt, eine kleine Kunstaufgabe.

"Ein solcher Ansatz ist nur ein Block", erläutert Matthias. Statt dessen könnte die Aufgabenstellung so aussehen: Nach dem Treffen mit dem professionellen Coach kommt nicht immer der große Lebensstil - aber gelegentlich auch gleichmäßig. In seiner Zeit bei Kelly Services hatte Matthias viel mit jüngeren Managern zu tun.

Auf die großen Lebensveränderer in seiner Karriere stieß er jedoch nur selten: "Die meisten Menschen wollen gewisse Potentiale wiederentdecken. Unterstützung durch den Trainer für Berufseinsteiger: Macht das Sinn? Auch wenn er schon viele Nachwuchskräfte betreut hat, findet Matthias es nur begrenzt Sinn, einen Trainer als Berufsanfänger ohne Orientierungshilfe zu konsultieren.

"Meiner Ansicht nach kann ein Coach bei der Orientierung behilflich sein, aber man muss eine vergleichende Realität haben. "Seiner Ansicht nach sollten junge Berufstätige in den ersten Jahren schlicht weg den Mumm aufbringen. Sie haben dann erste Erfahrung sammeln können, um sie zu vergleichend zu betrachten und können sich im Zweifelfall ("mit einem professionellen Coach") neu einstellen. Nichtsdestotrotz wird eine besondere Beratung für junge Berufstätige geboten.

Wenn Sie selbst über eine Ausbildung zum professionellen Coach nachdenken, empfiehlt Ihnen Matthias, auf ernsthafte Vorschläge zu achten. "Deshalb ist es so wichtig, eine gute Ausbildung zu haben.

Mehr zum Thema