Bewerbungstraining Seminar

Anwenderschulung Seminar

Um sicherzustellen, dass Ihre Karriere nach Plan verläuft, dürfen Sie bei der Bewerbung keine Fehler machen. Bei diesem Seminar lernen Sie die wesentlichen Punkte des professionellen Bewerbermanagements kennen. Anwendungsschulung - Seminar/Veranstaltung / Fortbildung und Training bei Workschop

Unterstützt von der Vermittlungsagentur für arbeiten, das Arbeitsamt, als Ausbildungsgutschein, der BFD, Pensionsversicherung,.... Der Teilnehmer lernt, sein Leistungsprofil mit dem Anforderungsprofil des Arbeitgebers zu vergleichen, um herauszufinden, welche Offerten für ihn Sinn machen. Bei den Teilnehmern werden die verschiedenen Möglichkeiten der adressengerechten Gestaltung, Aufbereitung und Präsentation der Antragsunterlagen diskutiert.

Weiteres Thema ist das Vorgehen beim ersten Kontakt mit dem Auftraggeber, in Vorstellungsgespräch und das Follow-up. Der Baustein "Bewerbungstraining" besteht aus fünf Tagen und korrespondiert in seiner Struktur und Struktur mit dem Ansatz eines Arbeitssuchenden bzw. eines Arbeitssuchenden in der Internetpräsenz Realität. Danach die Jobbörse überprüft, die sie anbietet und wie sich die Bedarfsprofile der Auftraggeber ausbilden.

Mit der Gegenüberstellung der Leistungs- und Bedarfsprofile werden die Firmen ausgewählt, die für eine Anwendung unter für in Betracht kommen, förderfähig. Für wird für jedes dieser Firmen eine eigene Anwendung erstellt. Tag werden die Reaktionen auf die möglichen Reaktionen der Auftraggeber und die Reaktionen der Bewerber auf Ablehnungen und Aufforderungen an Vorstellungsgesprächen bearbeitet; Themen sind außerdem die Vor- und Nachbereitung der Seiten Vorstellungsgepräches, das Beherrschen von Vorstellungsgepräches und die Rückwirkung auf erwartete Ereignisse.

Als Übungstag ist der vierte Tag vorgesehen, an dem unterschiedliche Sachverhalte des ganzen Bewerbungsprozesses in einem Rollenspiel herausgearbeitet werden. Die fünfte Tag dienen der Kritik an der geleisteten Arbeiten und der Zusammenstellung der wesentlichen Punkte, die im Antragsverfahren zu berücksichtigen sind. Zielpublikum: Personen, die einen Job, ein Praktikum oder einen Ausbildungsstellenplatz anstreben.

Das in der Bewerberausbildung vermitteltes Wissen wendet sich somit sowohl an Erwerbslose als auch an Wiedereinsteiger oder Berufseinsteiger sowie an Berufstätige, die den Arbeitsplatz bzw. Arbeitsplatzwechsel wünschen oder müssen und an Menschen, die von Erwerbslosigkeit betroffen sind. Durch den Abgleich ihres Anforderungsprofils mit dem des Arbeitgebers findet der Kursteilnehmer auf befähigt die Stellen, auf die es sich besonders auszurichten gilt.

zügig sowie die entsprechenden Bedingungen der Bundesanstalt für Arbeits. Methodik des Wissenstransfers: Der Lehransatz basiert auf der konzeptionellen Grundkonzeption der arbeitsprozeßorientierten Fortbildung als enger Zusammenhang zwischen Studium und Beruf. Es wird das Erlernen in und an echten Aufgaben gefördert und systematisch gestaltet. Autodidaktisch Ansätze soll gefördert werden und der/die TeilnehmerIn zur Leitidee des Lebensbegleitendes Lernens werden.

Das passiert zum einen im Kontext eines konventionellen Frontalunterrichtes, zum anderen ist auch ein Erlernen in unserem modular aufgebauten Ausbildungszentrum möglich. Möglich ist eine Förderung Kostenübernahme durch folgende Träger nach Prüfung der persönlichen Förderbedingungen für Abrbeitbeitbeitsuchende, sowohl Unternehmensmitarbeiter als auch Einzelpersonen: Einstieg in die jeweilige Fachmesse Montag. Nutzen Sie als Unternehmer von Förderprogrammen und Zuschüssen!

Suchwörter für die Weiterbildung "Bewerbungstraining" und verwandte Kursthemen:

Mehr zum Thema