Bewertung Coaching Ausbildung

Evaluierungs-Coaching

Die Erfahrungen in meinem Coaching-Training. Mit welchen individuellen Bewertungskriterien lassen sich die Qualität von Coaching-Trainings bewerten? ? Achtung! Trainingserfahrungen im Coaching Trotzdem hat es eine Zeitlang gedauert, bis ich mein beratendes Talent erkannt und über eine Alternative zu meinem Beruf nachgedacht habe.

Ich hatte schon von Trainern gesprochen, aber erst als ich mit meiner Trainerausbildung begann, entdeckte ich dieses Gebiet für mich selbst. Zusätzlich zu meiner Tätigkeit absolvierte ich eine Coaching-Ausbildung bei der SGD und machte mich dann selbständig.

Durch mein eigenes Gesamtkonzept bin ich erstaunlich rasch auf Erfolgskurs. Wenn es darum ging, was ich nach der Schulzeit tun sollte, war ich sehr glücklich über meine Ausbildung. Der Wechsel von der Uni zur Uni war damals nicht besonders reizvoll, so dass ich nach dem Abitur eine Ausbildung zum Kaufmann bevorzugte.

Es verlief recht gut, obwohl mir rasch klar wurde, dass nur einige Punkte meiner Ausbildung wirklich spannend waren. Auf das weite Gebiet des Coaching bin ich gestoßen, in das ich mich ein wenig eingelassen habe und habe endlich einen Raum gefunden, der mich von Beginn an fasziniert hat. Meine Entscheidung, persönlicher Coach zu werden, wurde sehr rasch getroffen.

Die Suche nach einem guten Trainingsangebot war dann länger als geplant. Unglücklicherweise gibt es viele Provider in diesem Gebiet, die keine besonders gute Ausbildung anbieten oder meine Bedürfnisse nicht erfüllen. Ich habe bei SGD gefunden, was ich gesucht habe - der dortige Coaching-Kurs ist exzellent anerkannt und z.B. durch das Quality Community Coaching Training bestätigt.

Eine bessere Positionierung könnte kaum ein Coaching-Training haben und ich wollte das beste Training. Zunächst war ich als Sachbearbeiterin tätig und habe die Coaching-Ausbildung als Fernstudium in Teilzeit absolviert. Das Coaching-Training hat im Unterschied zu meinem ersten Training von Beginn an Spass gemacht und noch mehr Aufmerksamkeit für eine Beratertätigkeit geweckt, als es bereits der Fall war.

Also ging ich schnell durch den Fernkurs und nahm an jedem der beiden Vorträge teil. Schon in dieser Zeit habe ich mehr an meinem Betreuungskonzept gearbeitet als an meiner Arbeit als Sachbearbeiterin. Meine Urkunde als Trainer in den Fingern und mein ausgearbeitetes Konzeptionskonzept auf meinem Heimlaptop bereiteten meine Unabhängigkeit vor.

Während meiner Ausbildung gab es ein paar Tips, aber ich hatte auch meine eigenen Vorstellungen, die ich verwirklichen wollte. Schon als ich meinen Rücktritt bei meinem bisherigen Arbeitsplatz eingereicht habe, war ich mir bewusst, dass ich als persönlicher Coach viel mehr kann. Tip: Wenn Sie auch eine Ausbildung zum persönlichen Coach machen wollen, dann kann ich die Ausbildung bei der SGD Darmstadt sehr lohnen.

Mehr zum Thema