Burnout Hamburg

Ausbrand Hamburg

Wir bieten Ihnen in unserer medizinisch-psychologischen Praxis Hilfe bei Stress - Krankheiten und Burnout. Bei einem Burnout Problem brauchen Sie schnelle und kompetente Hilfe! Facharztzentrum für Stressmedizin und psychotherapeutische Betreuung Hamburg Der Burnout ist gekennzeichnet durch Müdigkeit, innerliche Leerheit, Ohnmacht, Ohnmacht und eine Vielzahl von physischen Beschwerden. Burnout-Syndrom ist daher ein Indiz für eine chronische Überlastung, die zu einer Erkrankung führt. Aufgrund unserer Erfahrung haben wir uns in 4 Etappen eingeteilt: Das Ausfüllen unseres Fragenkatalogs gibt erste Hinweise darauf, ob Sie ein Burnout oder ein gesteigertes Burnout-Risiko haben.

Wenn Sie sieben oder mehr der gestellte Fragestellungen mit "Ja" bejahen müssen, empfiehlt sich eine Präsentation in einer unserer Polikliniken. Tiefer Abgeschlagenheit und Depressionen sind oft geschwisterlich. Häufig kommen Fragestellungen an die Öffentlichkeit, die den restlichen.... Diejenigen, die es schaffen, die körperlichen Beschwerden bei Stress erneut zu beurteilen und gar zu beurteilen, haben einen bedeutenden Fortschritt....

Stress- und Burnout-Praxis in Hamburg

Wir helfen Ihnen in unserer medizinisch-psychologischen Sprechstunde bei Stress - Krankheiten und Burnout. Hab ich einen Burnout? Inwiefern bin ich bedroht? Erhöhte Irritabilität, Teilnahmslosigkeit, Erschöpfungszustände oder das Ausbrennen? Das kann ein Anzeichen für eine einsetzende Belastungsstörung oder einen Burnout sein. Überlast und Stress - was ist das?

Streß ist Teil des Lebens und kann als aufregend und gut empfunden werden. Da gibt es physische und psychologische Beschwerden - dann ist alles betroffen. Diese chronischen Belastungen können zu einem bedrohlichen Leiden werden. Das Gleichgewicht zwischen Spannung und Erholung ist dauerhaft beeinträchtigt und kann zu schwerwiegenden Krankheiten, vor allem des Herz-Kreislauf-Systems, führen. 2.

Zunächst gilt es, die empfundenen Krankheitssymptome zu erfassen und zu erkennen, dass sie kein zufälliger Vorgang sind, sondern Teil des körpereigenen Warnsystems: "Hier ist etwas nicht in Ordnung, im Ungleichgewicht". Burn-Out - bin ich in Gefahr? Unter Burnout versteht man das "Ausbrennen" und bezeichnet einen ausgeprägten Erschöpfungszustand, eine physische, seelische und seelische Überforderung mit einer Vielzahl von Leiden und Stimmungsstörungen.

Diese Ermüdung ist auf anhaltenden Streß, oft über mehrere Jahre, zurück zu führen. Oft überfordern sie sich selbst, bleiben nicht an ihren Begrenzungen und gehen nicht gut mit Streß um. Fehlende Erkennung und Selbsterkenntnis (z.B. bei der Arbeitsorganisation und den täglichen Abläufen) erhöht das Gefährdungspotential es gibt unklare Beschwerden, die auch in ganz anderen Kontexten auftreten können.

Depressionen, Fahrstörungen und schwere Erschöpfungszustände können ebenfalls auftreten, die bis zum Kollaps zunehmen können. Sie ähneln den Symptomen von Stress, sind aber in der Regel deutlich stärker ausgeprägt und anhaltend. Denn je früher die Beschwerden erkennbar sind, umso einfacher ist es, dem Burnout zu entgehen. Hierfür ist eine Therapie erforderlich, die in technisch versierte Hand (Facharzt, Psychotherapeut) übergeht.

Mehr zum Thema