Burnout Wien

Ausbrennen Wien

Neuer Ambulatorium für Burnout-Patienten in Wien - Wien Im Wiener Rudolf-inerhaus nahm nun die interdisziplinäre Burnout Ambulanz ihren Dienst auf. Die Schwerpunkte unter der Regie des bekannten Psychiater, Neurologe und Therapeuten Michael Musalek liegen auf der klinischen, psychiatrischen sowie psychopathologischen Ursachenabklärung und der Diagnose in Verbindung mit geeigneten klinischen Bildern. Das Angebot der Burnout Ambulanz umfasst die Themen Prävention, zielgerichtete Therapie und Rückfallprophylaxe

Aus einer aktuellen Untersuchung (API) auf Prävalenz zu Burnout-Erkrankungen, bei der sich 19 % der Probe in der Problemphase und weitere 17 % in der Übergangsphase befinden, geht eindeutig hervor, dass ein beträchtlicher Anteil der ÖsterreicherInnen Burnout ist gefährdet In der Rudolfiner Haus Privatklinik in Wien Dbling gibt es seit Anfang Juni die Möglichkeit, die erneut gegründete Burnout Ambulanz für die gezielte Abklärung zu nutzen.

Musalek: "Burnout ist eine schwerwiegende Krankheit im letzten Stadium, an der die Betroffenen unter für leiden. Dies setzt ein professionelles und professionelles Vorgehen voraus und interdisziplinäre Therapieansätze". Ein Burnout wird meist bei Erschöpfung, einem subjektiven oder objektiven Leistungsverlust oder einer gewissen Verfremdung vom eigenen Arbeitsplatz festgestellt. Ein interdisziplinäre -Ansatz zum klinischen Bild ist daher unerlässlich.

Entscheidender Pluspunkt der Burnout Ambulanz im Rudolphinerhaus ist, dass alle für Abklärung und Behandlung notwendigen Fachabteilungen unter einem gemeinsamen Haus sind. Die Kooperation multidisziplinäre erstreckt sich auf die Bereiche Psychiatrie, Neurologie, Psychologie sowie Physiotherapie oder Diätologen und - falls erforderlich - jedes weitere Fachgebiet. Als Privat-Ambulanz braucht es außerdem keinen ärztlichen Transfer und es werden - gegen vorherige Telefonreservierung - kurzfristige Daten zugewiesen.

Prof. Dr. Michael Musalek persönlich.

Ausbrennen

Burnout ist ein sich über einen langen Zeitabschnitt allmählich ausbreitendes Phänomen, das die Erkrankten in eine Spirale nach unten versetzt, aus der sie allein kaum herauskommen können. Abhängig von der Schwere der Erkrankung können Menschen mit Burn-Out-Syndrom eine Psychotherapie und eventuell auch eine ärztliche Betreuung ihrer körperlichen Beschwerden einnehmen. Dabei kann es durchaus sein, dass gewisse Konzepte und Aufgaben überfordert sind, während ihre hilfreichen Mittel und Vergnügungen des Alltags weitgehend unterlassen werden.

Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, neue Entscheide über Ihren derzeitigen Lebensstil zu fällen, schädliche Verhaltensweisen zu ändern und neue, nützliche Verhaltensweisen (z.B. Work-Life-Balance) zu entwickeln und/oder unbelebte zu aktivier.

Mehr zum Thema