Change Management Coach

Veränderungscoach

Veränderungsmanagement Coach: Management, Leadership, Recht, Informatik: Unversität Hamburg Der Veränderungsprozess in Unternehmen hat sich deutlich verschärft, so dass man von einem permanenten Zustand des Wandels spricht. Change-Management-Modelle sind meist aus der praktischen Erfahrung hervorgegangen und bekommen daher wesentliche Anhaltspunkte, welche Möglichkeiten und Gefahren zu beachten sind. Veränderungen sind für die Menschen mit der Fragestellung nach ihrer Bereitschaft und Fähigkeit zur Veränderungen sowie mit der Fähigkeit etwas zu erfahren und zu erfahren verknüpft, insbesondere für die Menschen, die diesen Prozeß mitgestalten.

Der Teilnehmer entwickelt sein eigenes Wissen über Change Management und die Funktion des Change Management Coaches in diesem Prozeß. Anhand einer konkreten Case Study (Bewerbungsunterlagen des DRK-Krankenhauses Clementinenhaus Hannover für das LEP 2013) werden die Teilnehmer mit dem EFQM Excellence Modell und der RADAR-Auswertungsmethode vertraut gemacht. Er hat die Funktion eines Prozessexperten und hat die Erarbeitung von Vorschlägen für wirksame Änderungen.

Eine der besonderen Anforderungen besteht darin, dass die Menschen in der Gesellschaft nicht nur externe Änderungen - wie Restrukturierung, Prozessadaption, digitale Erfassung und Eliminierung von Arbeits-Inhalten - erfahren, sondern auch existentiell und emotionsgeladen werden. Deshalb ist es wichtig, Menschen - Manager und Mitarbeiter - in allen Stadien und in allen Bereichen des Wandels zu unterstützen.

Zudem ist eine kritische Überprüfung der eigenen Erklärungsmodelle und -überzeugungen notwendig, da diese den Wandel prägen und auf andere einwirken können und daher ein Hindernis oder ein positiver Faktor sein können. Sie erlernen und trainieren Coaching und systemische Unternehmensberatung. Es ist daher notwendig, dass die Gesellschaft eine eindeutige Vision der zukünftigen Entwicklung erarbeitet und kontinuierlich vorantreibt.

Ein Unternehmen, das keinen begründeten Strategieprozeß hat, wird früher oder später ausfallen. Teilnehmer erfahren, dass eine nachhaltige Entwicklung in einem Change-Prozess nur erreicht werden kann, wenn sich alle Beteiligten in einer Unternehmung an vereinbarten Werten orientieren und eine solide Unternehmensstrategie ihr Handeln steuert. Das Management von Veränderungen ist maßgeschneidert, nicht Konfekt.

WÃ?hrend die Begriffe Erfolge verheißen, fÃ?hlen sich VerÃ?nderungen von selbst wie ein Auf und Ab zwischen Begierde und Frustration an. Als Sozialsystem bemüht sich die Gesellschaft immer um ein ausgewogenes Verhältnis, ohne Misserfolg und Widerstände gibt es keine Abwechslung. Dennoch gibt es charakteristische Organisationsmuster und Verhaltensweisen von Menschen im Wandel.

Diese bilden die Basis für zielgerichtete Veränderungsmaßnahmen und begleitende Maßnahmen, damit der Wandel gelingen kann. Der Teilnehmende lernt, wirksame und zukunftsfähige Änderungen zu gestalten und mit Maßnahmen und Verfahren des Change Management durchzusetzen. Eine professionelle und konstruktive Konfliktbearbeitung ist daher Teil des Handlungsrepertoires von Führungs- und Veränderungsmanagern. Teilnehmende sollen in der Lage sein, ihre eigene Einstellung im Konfliktfall zu überdenken, Konflikt zu erfassen und in einem professionellen Umfeld Handlungsstrategien und Instrumente für den Konfliktfall zu erarbeiten.

Im abschließenden Feedback spiegelt sich der eigene Weg in der Qualifikation zum Change Management Coach wider.

Mehr zum Thema