Coaching Academy

Trainer-Akademie

Startseite - CCA Sie möchten wissen, ob unser Produkt für Sie in Frage kommt oder nicht? Bei den meisten wird Fingerspitzengefühl mit einem zerstreuten Empfinden kombiniert, bei den wenigen mit klarem Wissen. Man muss das Empfinden haben, dass es sonst keine Richtung zum Handeln gibt...

. Sie wollen mehr kontextuelle Informationen? Abonnieren Sie unseren kostenlosen Rundbrief und erhalten Sie individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Informationen.

"Ein Ochsenausflug voraus."

Der große Teil des Restes kommt kaum allein vom Coaching", sagt Jörg Middendorf, der jährlich eine Studie zur ökonomischen Lage von Coaches gibt. Bei zwei von drei Berufsberatern macht Coaching laut Befragung 2007 nur 30 oder weniger vom Jahreseinkommen aus; die Mehrheit von ihnen begleiten nicht mehr als 15 Coachingprozesse pro Jahr.

In den letzten Jahren ist die Anzahl der Coaching-Ausbildungen sprunghaft angestiegen. "Manch einer glaubt: Ich mache eine Lehre, und dann kommen die gut bezahlten Gäste beinahe von selbst", sagt Middendorf, "aber sie haben eine Ochsen-Tour vor sich. "Viele Coaches ernähren sich nur von der Schulung anderer Coaches - damit kann man mehr Kohle verdienen", sagt Roger Henrichs vom Hamburgischen Coaches.

Bei der Anmeldung von Ines Bach (Name der Redaktion) zur Weiterbildung an der Coaching -Akademie Bielefeld lernte sie, dass neben dem Lehrgang mehrere weitere Bereiche wie "Beziehungstraining" oder "Geldtraining" für ein Zeugnis absolviert werden mussten. An der Akademie wird "Contextual Coaching" gelehrt. Auf die Bemerkung einer alleinerziehenden Frau, dass die Frau das Allerwichtigste für sie sei, antwortete Bach: "Kaum, sonst hätten Sie einen Mann."

Eine alte Sichtweise führt nach Ansicht der Akademie nicht zu neuen Ergebnissen. Bach kritisierte im Internetforum der Akademie die Schulung, wonach sie beschloss, das Internetforum weniger zu benutzen, da ihre Arbeiten "langweilig" seien. Bach, der den "Soul Striptease" und das "Guru-ähnliche Auftreten" der Lehrer satt hatte, unterbrach entrüstet die Bahnen.

Mehr zum Thema