Coaching Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte Coaching

Kunden beschreiben, was sie mit Coaching erlebt haben. Hier finden Sie einen kleinen Auszug aus den mir zugesandten Berichten. Finden Sie aus erster Hand heraus, ob Perspekto Coaching zu Ihnen als Arbeitgeber passt.

Nach dem Coaching - Ein Praxisbericht

Mein heutiger Interviewpartner, die 42-jährige Bella, war vor gut drei Jahren bei mir im Life/Work Planning Coaching (L/WP). Auch wenn ich nach dem Feedback gelegentlich verschlucken und atmen muss, bevor ich antworten kann. Auch sie hörte sich meinen Beitrag an und nach der Folge "Geld und Motivation" gab sie mir ein Feedback, das wirklich etwas Besonderes war.

Am Ende unseres Gesprächs sagte sie, ich sollte einen früheren Trainer zu Wort kommen lasse. Ich bin sicher, Bella würde dem nicht zustimmen. Wenn Bella nach dem Coaching ihren Weg ging, gab es zum Beispiel einige Änderungen in ihrem Bekanntenkreis, über die wir reden. Es würde mich sehr erfreuen, wenn Sie mir ein Feedback geben würden, ob ich mit dieser Bewertung richtig liegt.

Haben Sie eigene Anfragen an mich oder Bella, dann schreiben Sie mir einen kurzen Beitrag oder sprechen Sie mit mir. Ich konnte mir nach dieser Folge auch ein Vorstellungsgespräch mit einem Jobsuchenden ausdenken. Möglicherweise möchten Sie mitmachen und im Beitrag beschreiben, wie Sie Ihre Stellensuche erleben.

Kreis der Freunde: Ich habe mich entwertet gefühlt. Skeptical Coach: Gegen seinen Ratschlag agiert und meinen Weg eingeschlagen. Gleich zu Anfang zeigt Bella, welchen - erfüllten - Beruf sie endlich hat. Falls Sie irgendwelche Rückfragen an mich oder meine Gesprächspartner haben, hinterlassen Sie bitte einen Hinweis.

Coachingempfehlungen

42-jähriger Führungskraft mit beruflichen SchwierigkeitenMeist hat mir im Coaching geholfen, dass ich meine Selbst- und Fremdwahrnehmung, vor allem die Sichtweise auf störende "Beziehungen (im wesentlichen mit meiner Beschäftigung als Mitarbeiterin) erhöhen konnte. Ich habe auch nützliche Werkzeuge gelernt, um mit "Dingen" und Menschen im Alltag viel gelassener zurechtzukommen!

Vor allem das Themenfeld â??Wertschätzungâ?? und â??Systemische Analyseâ?? meiner Umgebung hat mir wesentlich dazu verholfen, mein Ã-kologie- und Kundenbeziehungsmanagement mit mehrâ?? Am wichtigsten, was beim Coaching "unterstützt wurde, ist die gereifte Einsicht, dass wenn die Außenwelt ändern für sich ist, ich diejenige bin, die ganz allein und in ihrer Einzigartigkeit die Möglichkeit hat, die Reaktionen der Außenwelt "von ändern auf ändern, dass ich mich in meinem Benehmen - ist es auch nur allmählich - ändern, um eine Veränderung in der Außenwelt herbeizuführen muss.

â??Das Coaching war bei mir ein weiteres wichtiges Element, ich mit seelischen Fragen an beschäftigen, um zunächst wenigstens nach auÃ?en hin "entspannter mit der Umgebung zu verkehrenâ?? und mit Veränderungen beschäftigen zu vermittel. Das Coaching von Dr. Mück hat mir nützliche Grundkenntnisse beigebracht! Ich habe meine ersten beiden Fähigkeiten, nämlich Grundstücksverkäufer und meine Erfahrung und zuverlässigen Geschäftspartner durch meine verbesserte menschliche und soziale Kompetenz verbessern können.

Jetzt führe ich ein wesentlich ruhigeres und ruhigeres Dasein mit viel weniger Hektik, Stress und ohne autoritäre Zwänge, teilweise sogar beinahe beängstigend und mit schlechter Gewissenhaftigkeit, weil ich so früh nicht mehr aufstehen kann und kein Produktivität mehr den ganzen Tag über anzeigen oder anzeigen muss. Dafür Ich kann mich an wenigen Tagen in aller Stille auf das Wichtigste konzentrieren!

Das Verhältnis zu meinem Lebenspartner, den ich im ersten Jahr unserer Coaching-Kooperation kennengelernt habe, hat sich - nach einigen etwas ungeklärten Verhältnissen - erheblich verstärkt. Wie auch immer, dieses Jahr habe ich mich wirklich â?" in Ihrem Fachjargon â?" â??aufgeregtâ?? und hatte gerade in diesem Jahr so oft die â?Gefühl??, dass es besser nicht kommt!

Von außen war mein ganzes Dasein vollkommen und von Glück gepriesen, aber dahinter standen Lügen und Verwicklungen und Schuldgefühle, von denen ich mich nicht mehr allein lösen konnte. Für mich war es sehr schwierig, mein eigenes Verhalten zu enthüllen, aber nach der ersten Session habe ich bereits Sachen in meinem eigenen Land geändert, von denen ich nie geglaubt hätte, dass sie einen solchen Unterschied machen würden.

Dass sich die Schwierigkeiten nicht notwendigerweise verringert haben, kann ich nicht behaupten, aber ich habe das Wichtigste in einer übersichtlicheren Ansicht gelernt für und ich denke, dass ich jetzt beinahe immer in der Lage war selbst eine gute Beraterin zu sein. Gut ist, dass ich heute, auch nach Beendigung der Therapie, recht oft neben mir stehen und mein Benehmen beobachten kann und weiß, wie mein Psychotherapeut die Sache beurteilt und was er mir geraten hat.

Mehr zum Thema