Coaching Erstgespräch Checkliste

Checkliste Erstberatung Coaching

Das systemische Business-Coaching besteht im Wesentlichen aus Fragetechniken. Erstberatung, gegenseitiges Kennenlernen und Aufbau von gegenseitigem Vertrauen. Die Zeit ist gekommen: Sie haben einen oder mehrere Coaches zu einem ersten Gespräch eingeladen.

Checkliste Erstberatung Coaching - Coaching Frankfurt

Zu Beginn eines Coaching steht das sogenannte First Meeting. Sie dienen dem Trainer und dem Auftraggeber, um eine Basis für die zukünftige Kooperation zu haben. Dazu gehört vor allem, ein Gespür dafür zu entwickeln, ob die "Chemie" passt und ob eine Vertrauensbasis für ein Coaching aufbaut. Erste Diskussion: Grundsatzfragen für den Coach......:

Welche Bedürfnisse für Coaching, Training, Consulting gibt es? Kann ich den Coachees effektiv helfen? Möchte ich mich auf diesen Trainer einzulassen? Was erwartet der Coachees von einem Coaching? Wie kann und will ich diese Anforderungen einhalten? Ist der Coachees ehrenamtlich oder wurde er "geschickt"? für den Coachee: Gefällt mir der Trainer?

Trifft der Trainer mich auf gleicher Höhe? Verfügt der Trainer über die nötige Fachkompetenz, um mich in meinem konkreten Anwendungsfall zu begleiten? Inwiefern hat sich der Trainer mir vorgestellt und welche Schlussfolgerungen kann ich daraus ziehen? Befinde ich mich bei diesem Trainer "in besten Händen"? Wurde ich wirklich "abgeholt"? Verstehen die Trainer meine Industrie, mein Arbeitsgebiet?

Was kostet das Coaching? Wann muss ich in Coaching investiert werden? Das erste Treffen ist kostenlos? Um die erste Sitzung zu einer echten Entscheidungsgrundlage zu machen, ist es notwendig, sie zu strukturieren. Dabei ist der Trainer als moderierender Akteur verpflichtet, alle für eine Kooperation relevanten Aspekte aufzugreifen. Der Trainer erläutert den Verlauf des Interviews und zeigt Coaching als spezielles Beratungskonzept auf und verdeutlicht seinen Coaching-Ansatz.

Der Coach erklärt die Gefahren und Nebeneffekte des Coachings. Coachees präsentiert sein Interesse und bringt seine Vorstellungen und Vorstellungen zum Ausdruck. Der Coach stellt die Zielsetzungen des Coachees in Frage, um die unrealistischen Erwartungshaltungen zu reduzieren. Auch der Transfer-Kontext, d.h. "wer neben dem Coachees einen Einfluß auf den Coaching-Prozeß haben könnte oder eine Erwartungshaltung an ihn hat (besonders im Order-Coaching wichtig).

Dabei erklärt er den methodologischen Aufbau und gibt eine erste Bewertung von Inhalt und Zeitdauer. Es werden alle offen gebliebenen Punkte des Coachees erörtert. Der Coach und der Coachete verdeutlichen die Vertragsbedingungen für das Coaching wie Honorar, Zahlungsweise, Laufzeit und Rotation der Trainings. Es ist für den Coachees sehr bedeutsam zu wissen, wo die Limits und möglicherweise auch "Risiken" des Coaching sind.

Eine seriöse Trainerin oder ein Trainer wird daher in der ersten Diskussion ausdrücklich auf diese Aspekte eingehen. Eine der Regeln des Coaching ist, dass sich beide Seiten über den Inhalt des Coaching einig sind. Der Coachees muss sicherstellen, dass der Coachees die Coachinginhalte nicht an den Kunden weitergeben (z.B. Geschäftsführer, Personalmanagement, etc.).

Unverzichtbar ist auch die Unabhängigkeitserklärung des Trainers. Die erste Beratung nimmt in der Regel 45 bis 60 min. in Anspruch. Einige Trainer geben sie unverbindlich/kostenlos ab, andere berechnen eine Pauschale, wenn kein Beratungsmandat vorliegt; bei einem Coachingauftrag wird auf das Coachinghonorar verzichtet oder es wird auf das Coachinghonorar gutgeschrieben.

Im Anschluss an das erste Gespräch faßt der Trainer alle wichtigen Aspekte zusammen und stellt zum letzten Mal sicher, daß alles korrekt aufbereitet wurde. In der Regel entscheiden die Coachees nicht gleich, ob sie mit dem Coaching beginnen wollen, sondern nehmen sich die Zeit, die sie dafür benötigen.

Schlussfolgerung: Das erste Treffen ist die Basis für ein fachliches Coaching. Es soll geprüft werden, ob die Anforderungen an ein Coaching erfüllbar sind. Das erste Vorstellungsgespräch wird in einem ernsthaften Coaching-Training gelernt. Enttäuschung und Enttäuschung sind ohne ein erstes Treffen auf beiden Seiten nicht denkbar. Haben Sie Interesse an einem ersten, kostenlosen Beratungsgespräch?

Mehr zum Thema