Coaching Methoden übersicht

Übersicht der Coaching-Methoden

Der Überblick über die Werkzeuge und das Verständnis für das Methodische. Die Agile Methode: Coaching-Methoden für die Retrospektive. Sie suchen Informationen zum Kurs Coaching (Cert.)?

Coaching- und Coaching-Ausbildung - Fehmarn-Schleswig-Holstein

Sicher kennen Sie auch solche Äußerungen wie: "Kein Coaching ohne Werkzeuge. "Oder " Jeder Trainer hat seinen eigenen, ganz persönlichen Methodik-Fall! "Doch was bedeutet das ganz konkret und welche Bedeutung haben Coaching-Methoden? Ich möchte Ihnen heute zeigen, was ich unter Methoden und Werkzeugen im Coaching verstanden habe und wie sehr ich es für notwendig halte.

Welche Bedeutung hat die Coachingmethode dabei? Zuerst möchte ich Ihnen erläutern, was der Ausdruck "Methode" oder "Werkzeug" im Coaching überhaupt ist. Generell kann man davon ausgehen, dass eine Methodik Ihren Kunden bei der Lösung des Problems unterstützt. Wer sehr spezifisch sein will, muss zwischen Prozeduren (Schule), Methoden und Instrumenten (Tools) differenzieren.

Diese Auszeichnung ist für unsere Kunden nicht von Bedeutung. Wer jedoch beruflich als Trainer auftreten will, sollte die verwendeten Methoden und Werkzeuge in Frage stellen. Aber es ist mir ein Anliegen, die Differenzen zu erörtern. Das Coaching im weiteren Sinne ist eine Art der Unternehmensberatung. Es werden Methoden verwendet, die aus verschiedenen Prozessen oder aus verschiedenen Bildungseinrichtungen kommen.

Dabei handelt es sich in der Regel meist um ein psychotherapeutisches Vorgehen, z.B. Familientherapien und andere. Weil wir im Coaching jedoch nicht behandeln oder abheilen, haben sich im Lauf der Jahre aus den oben erwähnten therapeutischen Richtungen Coachingverfahren herausgebildet, die auf die Therapie orientiert sind und daher auch von Menschen ohne Heilungserlaubnis genutzt werden können.

Teilweise sind die Coachingverfahren nicht unmittelbar aus einer Richtung der Therapie abgeleitet, sondern haben einen anderen Ansatz, der nicht eindeutig definiert werden kann, z.B. Jedes dieser Vorgehensweisen stellt nun praktische Methoden zur Verfügung, die in verschiedenen Coachingaufgaben angewendet werden können. Ende des Coaching-Prozesses, um nur einige zu erwähnen.

Häufig gibt es auch gemischte Formen aus mehreren Coachingverfahren. Hinzu kommen Coaching-Tools, die aus der praktischen Arbeit hervorgegangen sind und keinem Vorgehen zuzuordnen sind, z.B. Thomann-Schema, (Visualisierung-Konfliktbearbeitung), oder folgendes, das ich aus dem Lehrbuch Coaching-Tools 1, Christopher Rauen, ed managerSeminare) übernommen habe. Es gibt endlose Möglichkeiten.

Aber das Werkzeug zu lesen bedeutet nicht, es benutzen zu können. Ganz gleich, ob es sich um eine Methodik oder ein Werkzeug handelt. Wer etwas Neuartiges probieren will, ist natürlich richtig und richtig, keine Sorge. Bevor Sie es aber an Ihrem Client versuchen, sollten Sie jemanden finden, mit dem Sie es versuchen können.

Auf diese Weise können Sie rasch erkennen, ob Sie das Werkzeug richtig verstehen, denn dann können Sie es erläutern. Zudem stellen Sie rasch fest, ob es den angestrebten Verwendungszweck erreicht und ob es auch für Ihren "Kunden" verständlich ist. Außerdem erhebt sich die Frage: Wie viele Coaching-Methoden oder -Tools braucht man tatsächlich, um ein Profi-Trainer zu sein?

Sie haben sich auf ein bestimmtes Vorgehen spezialisiert oder sind mit verschiedenen Vorgehensweisen vertraut? Genauso wie ich die fachliche Vertiefung in vielen Gebieten für notwendig halte, ist mir auch die Vielfalt der Methoden im Coaching ebenso bedeutsam. Wenn Sie mit verschiedenen Vorgehensweisen und den daraus resultierenden Methoden vertraut sind, können Sie viel flexibeler mit Ihren Kunden und deren Belangen umgehen.

Abschließend ist es sinnvoll, eine Methodik an den Client und nicht an den Client der Methodik anzugleichen -). Außerdem ist es mir ein wichtiges Anliegen, dass Sie Ihre eigene Person im Coaching zeigen. Daraus und aus der Kundenbeziehung entsteht der ganze Coaching-Prozess. Falls Ihre Partnerschaft nicht richtig ist, können Sie so viele Methoden verwenden, wie Sie wollen.

Ihre Klientin oder Ihr Mandant kann nur eine gefühlsmäßige Einbindung aufweisen, die für den Coachingerfolg ausschlaggebend ist, wenn sich eine vertrauensvolle Basis aufbaut. Dies bedeutet, dass die Kenntnis der Methoden in jedem Falle von Bedeutung ist. Ebenso bedeutsam, wenn nicht sogar noch bedeutsamer, ist Ihre Ausstrahlung. Daher ist es für mich sehr wesentlich, als Trainer langfristig zu bestehen und sich kontinuierlich weiterentwickeln zu können.

Welchen Stellenwert hat für Sie die Person als Trainer? Glauben Sie, dass ein gut ausgefüllter Methodenfall ausreicht?

Mehr zum Thema