Dgsf

Ggsf

mw-headline" id="Jahrestagung">Jahrestagung[EditingQuelltext bearbeiten]> DGSF - Die DGSF - Deutsche Vereinigung für System-, Beratungs- und Familiestherapie e.V. ist eine Fachgesellschaft für System- und Bewegungstherapie, Familiestherapie, Beratung, Betreuungsarbeit und Betreuung. Sie repräsentiert aktuell rund 6000 Personen und ist damit der grösste Verein für Systemtherapie in Deutschland. Nach ihrer eigenen Definition vernetzt die DGSF "Menschen und Einrichtungen, die systematisch arbeiten"[1] Ihr Zweck ist es, systematisches Handeln und Handeln in allen Fachbereichen zu unterstützen.

Die DGSF setzt sich vor allem - wie ihre Vorgängerinstitute seit ihrer Entstehung - für die Akzeptanz der Systemtherapie als geförderte psychotherapeutische Maßnahme in Deutschland ein. Der DGSF wurde im Jahr 2000 von folgenden Verbänden gegründet: Deutscher Arbeitskreis für Familietherapie (DAF), 1978 gegruendet, DGSF (ehemals DAF) gibt die Fachzeitschrift Kontexte heraus, ein wissenschaftliches Reflexionsforum zur systemisch-therapeutischen und familiären Praxis.

Die DGSF veröffentlicht darüber hinaus Merkblätter, Prospekte und Booklets, führt eine Mailing-Liste für Mitgliedsunternehmen, hat ethische Richtlinien entwickelt und setzt sich für die Netzwerkbildung, Weiterbildungsarbeit und Qualitätskontrolle der ihr angegliederten Bildungseinrichtungen ein. Alle zwei Jahre verleiht die DGSF den DGSF Forschungspreis und alljährlich den Maria-Bosch-Förderpreis für die Abschlussarbeit der Weiterbildungsteilnehmer. Die DGSF gehört im Gegensatz zur Systemgesellschaft (SG), dem anderen großen Berufsverband Deutschlands, nicht nur privaten, unabhängigen Weiterbildungsinstituten an, sondern auch Fortbildungszentren und Seminaren an Universtitäten und Fachhochschulen[2] Das Büro der DGSF hat seinen Sitz in Köln, der erste Vorsitzende ist zurzeit Björn Enno Hermans, Essen[3] (zuvor Jochen Schweitzer, Heidelberg).

ISTB | DGSF ISTB

Der DGSF ist ein Verein von Natur- und Rechtspersonen, Partnerschaften und Einrichtungen, der sich zum Ziel setzt, die Förderung der Familie, der systemischen Therapien und Beratungen, des systemischen Denkens und Arbeitens und damit der öffentlichen Gesundheit über Berufsgruppen und Schulen hinweg zu unterstützen. Die Zielsetzung der DGSF wird besonders durch::

Promotion, Aufbau und Pflege von Anlagen zur Erfüllung der Aufgabe der DGSF. eine systematisch angereicherte Familien- und Gesellschaftspolitik.

Mehr zum Thema