Gesundheitsberaterin Ausbildung

Ausbildung zum Gesundheitsberater

Gesundheitsberater (IHK) Ganzheitliche Betrachtung der Medizin bedeutet: den Menschen als Einheit von Körper und Seele zu verstehen und nicht auf gemessene Werte zu beschränken. Ihr gesundheitsbezogenes Wissen wollen Sie gerne selber einsetzen oder in beratender Funktion umsetzen: Herzlich Wilkommen im Kreise der zukünftigen Berater! Alle, die den holistischen Zugang erleben und ihr Wissen und ihre Kompetenzen in Gesundheitsthemen erweitern wollen, können an dem Training teilhaben.

Als Gesundheitsberater steht Ihnen in Zukunft ein großer Absatzmarkt offen. Gemeinsam mit Sanatorien, Seniorenheimen und Unternehmen, die sich um die Sicherheit ihrer Beschäftigten kümmern. Das Weiterbildungsangebot ermöglicht Ihnen individuelle Beratung, Vorträge in Clubs, Kita, Diätclubs, Schulklassen, Erwachsenenbildungszentren, Firmen, Fitness- und Wellness-Studios. Wir werden Sie auch nach der Ausbildung weiter unterstützen und stehen Ihnen mit spannenden Ausbildungsmöglichkeiten zur Seite.

Der Workshop "Unabhängigkeit" besteht aus fünf Teilen. Zum Schluss steht der Test.

Ihre Erfolge werden durch das Zeugnis "Gesundheitsberater/in - IHK" bestätigt. Natürlich können Sie die Ausbildung auch ohne Klausur abschließen. Nach Beendigung der Schulung bekommen Sie eine Urkunde. Das Training wird von einem Naturarzt betreut. Selbst nach Ihrer Fortbildung stehen Ihnen eine kostenfreie Experten-Hotline, besondere Weiterbildungen und ein Netzwerk von Absolventen zur Verfügung.

Gründe - die für Ihre Fortbildung zum Gesundheitsreferenten sprechen.... Weiterlesen Seit 1994 wurden mehr als 2000 Gesundheitsreferenten geschult. Nach der Ausbildung steht Ihnen mit dem Bund für Gesundheitswesen e. V. ein leistungsstarker Ansprechpartner für Networking und Austausch zur Verfügung.

Ertüchtigung

Über 5000 Seminarteilnehmende haben diese Ausbildung bereits mit Erfolg abgeschlossen und tragen einen wichtigen Teil zur Gesundheitserziehung bei, z.B. in der Erwachsenenbildung, in Familienbildungszentren, Bio-Läden, Ausbildungsküchen, Krankenhäusern, zusammen mit anderen Heilberufen, in Praxen, Therapieeinrichtungen und dergleichen. Grundvoraussetzung für die Teilnahme am Abschlussseminar ist der Beleg der Teilnahme an einem Praxisseminar.

Das Abschlussseminar findet im Zuge der schriftlichen und mündlichen Prüfungen vor einem Prüfungsausschuss statt. Der Ausbildungszeitraum beträgt ca. 1½ - 2 Jahre. Hinweis: Es ist nicht möglich, sich für alle Schulungen (Grund-, Aufbau- und Abschlussseminare) zugleich zu registrieren oder zu reservieren.

Mehr zum Thema