Handtaschen von Coach

Taschen von Coach

Mode-Label Coach, Modestil und Kollektionen von Coach, Wo kann ich Taschen und Accessoires von Coach kaufen? Das ist ihre eigene Handtasche "Selena Grace". Reisebus-Tasche: MyPrivateDressing Switzerland.

Handtaschen COACH lila Frauen

Shop nach Modedesigner (Maje, Jm Weston, Little Marc Jacobs), nach Farben (beige, schwarz, grau) oder nach Materialien (Fell, Jeans, Viskose). Sind Sie in COACH lila Handtaschen verknallt? Dort werden Sie bestimmt Ihr Wunschmodell vorfinden! Die Handtaschenart findet man so in violet, d.h. exakt in der für Sie passenden Farbvariante.

US-Handtaschenmarkt übernommen - Coach erwirbt Kate Spade

Bangalore / Frankfurt (Reuters) - Auf dem US-Handtaschenmarkt ist eine große Übernahme im Gange. Die US-Herstellerin Coach will ihre kleinere Konkurrentin Kate Spade für 2,4 Mill. Laut Coach liegt der Preis am Montagabend bei $18,50 pro Stück, eine Steigerung von neun Prozentpunkten gegenüber dem Schlusspreis der Aktien von Kate Spade am vergangenen Freitag. 4.

In den ersten drei Jahren will das Traditionsunternehmen durch die Akquisition rund 50 Mio. USD einsparen. Trotzdem sank die Coach-Aktie vor der Börse um 1,4 Prozentpunkte, während die Kate Spade-Aktie um rund acht zulegen konnte.

Selbstverstaendlich entwarf Gomez eine Tasche fuer den Coach.

Sie ist eine leidenschaftliche Künstlerin, sie ist eine der Sängerinnen, Schauspielerinnen, kreative in Reihen wie "13 Reasons why" und sie ist auch das Antlitz der neuen Coachserie. Nun geht er noch einen weiteren Weg: Der hart arbeitende Pop-Star hat seine eigene Tasche entwickelt.

Obgleich die rote Tüte von Instagram nur mit Bildern von ihr zu sehen ist, wird das Model auch in zwei weiteren Farbvarianten erhältlich sein: Die Kosten für die Tüte betragen ca. 335 EUR.

Die Tasche ist übrigens nur ein Teil der Kollektion "Selena Gomez x Coach". Die Exklusivkollektion von Sélena kann bereits ab dem kommenden Wochenende auf der Coach-Website bestellt werden.

Trainer-Gründer Miles Cahn ist gestorben.

Das Handtaschenlabel Coach, das er zusammen mit seiner Ehefrau Lillian 1961 gegründet hat, starb am vergangenen Wochenende im Alter von 95 Jahren in seinem Wohnhaus in New York. Seit 1941 stellen Miles und Lilian Cahn unter dem Markennamen Lederbeutel für Herren unter dem Dach von Mannhatten zusammen mit einem sechsköpfigen Mitarbeiterteam Lederbeutel her, doch der große Erfolg kam, nachdem sie sich auf Damenbeutel spezialisiert hatten.

1961 übernahm Cahn mit seiner Ehefrau den kleinen Portemonnaie-Hersteller Gali Leather Products in der 34th Street, benannte das Unternehmen um und stellte auf Vorschlag von Lillian Cahn Handtaschen für Frauen her. Begeistert war sie von der hohen Verarbeitungsqualität und Vielseitigkeit des Rindsleders, aus dem Baseballhandschuhe hergestellt wurden, und fing an, es für Handtaschen zu benutzen.

Außerdem engagierten die Herren den Designer Bonnie Cash, eine Pionierin der Sportbekleidungsbranche, die mit dem Design von Trainerhandtaschen beauftragt wurde. Bald wurde Coach zum Inbegriff für Handtaschen, die nicht nur formschön, sondern auch funktionell waren. Bereits Anfang der achtziger Jahre erzielte das Paar Cahn einen Jahresumsatz von 20 Mio. US-Dollar und produzierte seine Sammlungen weiter in der Produktionsstätte an der 34th Street.

Sie veräußerten ihr Geschäft im Juli 1985 für 30 Mio. Dollar an die Sara Lee Corporation. Sie hat Reed Krakoff als President und Creative Director eingestellt, dem es gelungen ist, Coach zu einem globalen Modeunternehmen zu machen und das Produktangebot zu erweitern. Sara Lee hat die Firma im Jahr 2000 für rund 1 Mrd. Dollar verkauft.

Im Jahr 2014 wurden Coach, Inc. und Stuart Vevers zu Krakoffs Nachfolgern.

Mehr zum Thema