Ifs Köln

Wenn Köln

Mit der ifs internationale filmschule köln steht eine künstlerisch-wissenschaftliche Aus- und Weiterbildungseinrichtung für den Mediennachwuchs zur Verfügung. ("IfS") ist eine der wichtigsten wissenschaftlichen Einrichtungen im Expertensystem. Das ifs internationale filmschule köln ist eine künstlerisch und wissenschaftlich orientierte Aus- und Weiterbildungseinrichtung für Medienschaffende.

mw-" id="Studieng.C3.A4nge">Studiengänge[[Bearbeiten | | | /span>Quellcode bearbeiten]>

Auch die ifs international filmschule köln ist Mitglieder des Vereins CILECT. Das ifs bietet einen Bachelor-Abschluss in Regie, kreativer Produktion, Schnitt in Sound und Vision, VFX und Animationen, Fotografie, Drehbuch und seit 2016 Bühnenbild. Seit 2003 wird der Aufbaustudiengang Sound Design alle zwei Jahre ausgeschrieben.

Im Jahr 2009 folgte der zweite Bachelorstudiengang "Editing Image and Sound", der eine Weiterbildung in den Bereichen Sound Design und Filmschnitt beinhaltet. In dieser dreijährigen Grundausbildung für Bild- und Klangmontage wird das Verstehen und Handwerkszeug des Geschichtenerzählens auf der Stufe der Montagen und des Sounddesigns gefördert. Nachdem die langjährige Kooperation mit dem Kamera-Studiengang an der Fachhochschule Dortmund unter der Regie von Adolf Winkelmann besteht, wurde im WS 2010 der dritte Bachelorstudiengang an der ifs mit dem neuen Lehrgang "Kamera" gestartet.

Im Bachelor-Studiengang Filmwissenschaft werden seit 2015 die jeweiligen Bachelorstudiengänge als Schwerpunktstudiengänge ausgeschrieben. An der ifs international filmchule köln sind regelmässig bekannte deutschsprachige (z.B. Hans-Christian Schmid, Judith Kaufmann, Hermine Huntgeburth, Sherry Hormann, Thomas Koebner, Marcus Stiglegger) und international (einige dieser Ganztagsseminare sind Blockseminare und dauern mehrere Tage.

Regelmäßige Abendevents mit namhaften Besuchern werden unter dem Motto ifs-meeting durchgeführt.

International Film Schule Köln - 9 Studienbewertungen

Mit der ifs international filmschule köln steht eine künstlerisch-wissenschaftliche Aus- und Weiterbildungseinrichtung für den Medien-Nachwuchs zur Verfügung. Es ist eine Gemeinschaftsinitiative der Staatsregierung und der Stiftung NRW und wurde im Jahr 2000 als gemeinnützig tätige Gesellschaft mit beschränkter Haftung ins Leben gerufen. Alleinige Gesellschafterin der ifs ist die Filmund Mediastiftung NRW. Zu den Schwerpunkten des ifs-Portfolios gehören der Bachelor-Studiengang Filmwirtschaft mit den Schwerpunkten Screenwriting, Inszenierung, Creative Production, Camera, Editing Image & Sound, VFX & Animations und Production Design, die Master-Studiengänge Serial Storytelling und Digital Narratives, 3 D Animations für Filme & Games sowie umfassende Weiterbildungsangebote.

Das Angebot erfolgt in Zusammenarbeit mit der TH Köln. Tolle Lehrer. Die theoretischen Grundkenntnisse werden zwar gelehrt, aber durch die Praxisnähe und den intensiven Austausch mit den Lehrenden und Professorinnen und Professoren sowie durch den High Care Key empfohlen. Um so erfreulicher ist es, dass die ifs köln auch Bewerberinnen und Bewerber, die noch nicht über mehrere tausend Euros an teuren Kurzfilmen oder über langjähriges Berufspraxis mit professionellem Filmset verfügen, eine Möglichkeit geben.

Es herrscht eine familiäre und familiäre Stimmung, man begrüßt sich, kochte zusammen in der Pause und redet natürlich den ganzen Tag lang über Filme. Referenten aus der Industrie, großer praktischer Teil, große Chancen, seine Vorhaben zu realisieren, fachlich erfahrener zu werden und neue Bekanntschaften zu schließen. Der Dozent ist selbst in der Filmindustrie aktiv oder war, was eine große Autorität und Kontaktmöglichkeit mit sich selbst mitbringt.

Mehr zum Thema