Interkulturelle Kompetenz Training

Training Interkulturelle Kompetenz

Das Training wurde vom DAAD im Rahmen der MOBIS-. Das interkulturelle Kompetenz- und Konflikttraining für den Beruf (IKK). Die interkulturelle Kompetenz ist für den Polizeiberuf sehr wichtig. Kostenlose Schulungen und Übungen finden Sie auf dieser Seite. In den meisten Fällen bedeutet interkulturelle Kompetenz "interkulturelles Training".

Interkulturelle Kompetenz-Trainings

Er kümmert sich um die Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen, ermöglicht interkulturelle Begegnung und gestaltet so das neue "Wir" in einer integrativen Gemeinschaft mit. Diversität und Diversität der persönlichen, gesellschaftlichen, rechtlichen u. kulturspezifischen Lebenssituation von Migranten erfordert Kenntnisse dieser Herkunft und der gesellschaftlichen und gesetzlichen Randbedingungen vor Ort, ein Gespür für die eigene Kultur u. gesellschaftliche Konditionierung sowie ein Gespür für komplizierte und störende Kontexte.

Gefragt ist eine voreingenommene Einstellung des Individuums, die Verschiedenheit und Differenz erkennt und schätzt. Wie wird interkulturelle Kompetenz aufgebaut? Sie haben in diesem Kurs die Gelegenheit, Ihre Erfahrung in Situationen der Begegnung mit anderen Kulturen zu teilen und ein Bewusstsein für verschiedene Wertvorstellungen (eigene und fremde) zu schaffen. Du lernst, welche Einflussfaktoren die interkulturelle Verständigung und Interaktionen prägen und wie Du mit Mißverständnissen, Reizungen und Auseinandersetzungen umzugehen hast.

Im Rahmen des Seminars werden Sie darüber nachdenken, wie Sie Ihre berufliche bzw. ehrenamtliche Tätigkeit im Hinblick auf Diversity bewusst, feinfühlig und anerkennend im Hinblick auf den richtigen Umgang mit Diversity und Differenz ausgestalten können und wie Sie Kommunikations- und Handlungsoptionen für die Ausübung herausarbeiten können. Zielpublikum: Vollzeit- und ehrenamtliche Mitarbeiter in Zivilgesellschaftsorganisationen / Initativen, die sich in interkulturellem Kontext engagieren oder in der Fluchthilfe mitarbeiten.

Zur optimalen Anpassung an die Bedürfnisse der Teilnehmer wird Ihnen ca. 2 Woche vor Beginn des Seminars ein Fragenkatalog zugesandt, in dem Sie die Gelegenheit haben, uns Ihre konkreten Fragen für das jeweilige Seminars vorzustellen.

Intercultural competence: Training für Handwerks-Trainer

Ein interkulturelles Training für Ausbilder im Schulungszentrum Schweinfurt wurde im Jänner 2017 vom IKUD®-Seminar für die Handwerkerkammer Schweinfurt veranstaltet. Die heutige Lebens- und Berufswelt, die von Interkulturalität, Zuwanderung und Vielfalt gekennzeichnet ist, stellt sowohl Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister als auch Angestellte in den Ausbildungseinrichtungen der Kammern vor neue Herausforderungen:

Dieser und anderen Fragestellungen hat sich das 2-tägige Fachseminar "Interkulturelle Kompetenz: Training für Ausbilder im Handwerk" in einem vielfältigen Rahmenprogramm gewidmet. Interkulturelle Ausbildung: "Flüchtlinge im Handwerk" Nach einer Einweisung in das Themenfeld "Flüchtlinge im Handwerk" lehrte die versierte IKUD Trainerin Dr. Irmela Riedlberger die theoretischen Grundkenntnisse über die Wichtigkeit von Kunst und Verständigung in der interpersonellen Begegnung.

Darüber hinaus gab es rege Aktivitäten, um interkulturelle Fremdartigkeit und Diversität zu erleben. Die TeilnehmerInnen sollen in der Gruppe Fallstudien zu sogenannten "kritischen Ereignissen" in der Begegnung erarbeiten und vorlegen. So konnte sehr eng mit der täglichen Arbeit der Trainer zusammengearbeitet werden. Schließlich wurden die interaktiven Übungsaufgaben und Handlungsempfehlungen für den Handel mit Flüchtlingen erarbeitet, die den Lehrern handfeste Hilfen für den Berufsalltag bereitstellen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden umfassend durch theoretisches Grundlagenwissen und angewandte interkulturelle Verfahren und Übungsaufgaben geschult, die ihnen den Zugang zu Situationen der Begegnung zwischen den Kulturen ermöglichen. Mit dem Ausbildungsprojekt ist Thomas Planer, Ausbildungsleiter des Ausbildungszentrums Schweinfurt der IHK Niederfranken, sehr zufrieden: "Auf der Suche nach einem kompetenten Trainer zur Verstärkung der Interkulturalität unserer Trainer haben wir in den IKUD®-Seminaren endlich gefunden, was wir gesucht haben.

Zum großen Lernerfolg haben vor allem die auf persönlichen Erfahrungswerten basierende Fachkompetenz der Ausbilderin, ihre zielgruppenorientierte Ausbildung und die problemlose Abwicklung der Schulungen durch IKUD®-Seminare beigetragen. Das durchwegs positive Feedback unserer Trainer ist ein eindrucksvoller Beweis dafür. Für die gute Kooperation möchten wir uns bei Ihnen ganz besonders bedanken und hoffen auf weitere gemeinsam durchgeführte Veranstaltungen.

"Das interkulturelle Kompetenztraining wurde im März 2017 an den beiden Orten Würzburg und Schweinfurt zweimal durchlaufen.

Mehr zum Thema