Interkultureller Trainer

Trainerin für Interkulturalität

Ausbildung zum interkulturellen Trainer* in. Markt für interkulturelle Trainer. Unterrichten Sie interkulturelle Kompetenz?

Was sind die Ansprüche an Seminarleiter bei der interkulturellen Ausbildung?

Was sind die Ansprüche an Seminarleiter bei der Leitung interkultureller Schulungen? Ein interkultureller Trainer steht im beruflichen Leben vor vielen Herausforderungen: Auslandserfahrungen, pädagogisches Training oder Arbeit im Personalbereich genügen nicht, um Qualifizierungsmaßnahmen zu konzipieren und durchzuführen. Durch die Interkulturalität ergeben sich für die AkteurInnen neue Möglichkeiten der Kommunikation und Reaktion.

Um Missverständnissen durch die Fehleinschätzung ausländischer kultureller Interaktionspartner vorzubeugen, ist interkulturelles Training die optimale Fortbildungsmaßnahme. In diesem Zusammenhang steigt die Anziehungskraft des Berufsbildes und die Anforderungen an den Stellenmarkt für Interkulturalitätstrainer oder für Menschen mit einer Zusatzausbildung in diesem Beruf.

Ein gewisses Maß an Auslandserfahrungen und Grundkenntnissen in der Weiterbildung sind unabdingbar, aber es wird oft verkannt, welche weiteren Fähigkeiten für die Erstellung und Umsetzung interkultureller Schulungen vonnöten sind. Zur Erlangung dieser besonderen Kompetenz bieten die Institute der Internationalen Vereinigung für Interkulturelles Training Qualität e. V. an. Die dgikt GmbH führt in 5 Bausteinen eine staatlich anerkannte "Ausbildung zum Intercultural Trainer (m/w)" durch.

Schlüsselkompetenzen, Übertragung in die Praxis, Gestaltung interkultureller Trainingseinheiten, Simulation und Fallmethodik werden hier vermittelt: Das sind die unverzichtbaren Werkzeuge für die eigene Ausbildung und das Coaching. Anders als bei anderen Vergleichsangeboten ist die Erstellung eines eigenen Programmes oder einer eigenen Ausbildung von besonderer Wichtigkeit. So stehen den AbsolventInnen bereits jetzt Material und Angebote zur Verfügung, mit denen sie sich im Bereich der Arbeit als interkulturelle TrainerInnen positionieren können.

Die Umsetzung der theoretischen Grundlagen in die praktische Anwendung ist die Kraft der IKUD®-Seminare - unsere Absolventinnen und Absolventen nutzen sie. Gerade für interkulturell tätige Trainer, die selbstständig tätig sind oder eine eigene Firma gründen wollen, sind auch Grundkenntnisse in den Bereichen Recht und Wirtschaft unabdingbar. In diesem Zusammenhang bieten die INKUD® Seminars individuelle, auf den jeweiligen Fall abgestimmte Beratungs- und Coaching-Maßnahmen an.

Weitere Infos zum "Interkulturellen Trainer Training (m/w) in 5 Modulen" sowie zu Consulting und Coachings erhalten Sie hier. Für weitere Auskünfte steht Ihnen das IKUD®-Seminar-Team gern mit Rat und Tat zur Seite. In den Seminaren der Firma IPKUD® gibt es eine Zertifizierung zum ersten Mal!

Mehr zum Thema