Job Coaching Methoden

Job-Coaching-Methoden

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen den Hauptmethoden "Seminare", "Jobcoaching" und "Systemisches Coaching". Bis jetzt habe ich alle Jobs durch Kontakte bekommen." Das Job-Coaching richtet sich an Schüler, Studenten, Führungskräfte, Mitarbeiter und Behinderte. Grundlage ist eine Weiterentwicklung des auf zehn Dimensionen optimierten JobIMPULS-Verfahrens. Es ist auch möglich, die Methode der Zusammenarbeit zu nutzen.

Vorgehensweisen

Fruchtbares Kommunizieren ist immer eine Grundvoraussetzung für den Erfolg. Hierbei kommt die weltweit bewährte Methodik der gewaltlosen Verständigung nach Aussage des Amerikaners und Konfliktmediators Marshall B. Rosenberg zum Tragen. In meinen Coachingsitzungen verwende ich sie, um Sie in die Lage, in Ihrem Interesse ein Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen, Vorgesetzen, Kundinnen und Geschäftspartnern zu ermöglichen, Ihre eigenen Belange mit Erfolg zu repräsentieren, Unstimmigkeiten zu lösen und mit Anschuldigungen, Ansprüchen, Rückzug, Scheinbewilligung oder stillschweigender Abweisung umzugehen.

Das Verfahren macht seinen wertschätzenden Ansatz erfolgreich: Auf diese Weise kann das Verstehen auf beiden Seite zunehmen und den Weg für erstaunlich gute und profitable Lösungsansätze jenseits hartnäckiger Argumentationen und Dogmen ebnen.

Fortbildung: Systemvermittlungsberatung ü25

Über eine systematische Herangehensweise an Probleme und Struktur wird die Analyse der Situation umfänglicher. Durch den gekonnten Einsatz systemischer Coaching-Methoden können neue Ansätze geschaffen werden. Im Rahmen der Fortbildung System-Jobcoaching Ü25 werden wesentliche Methoden des System- Coaching erlernt. Das Weiterbildungsangebot im Rahmen des Systems des Jobcoachings Ü25 wendet sich an Menschen, die im Beruf Coaching, Berufsberatung und Jobvermittlung mit ganz anderen Ratschlägen aktiv sind: bei der Bundesanstalt für Arbeit, den Arbeitsämtern, bei Bildungsanbietern oder in der allgemeinen sozialen Beratung, sowie an diplomierte Privatarbeitsvermittler.

Bei Berufstätigen, die mit Jugendlichen unter 25 Jahren zusammenarbeiten, ist eine Fortbildung in systemischer Berufsorientierung sinnvoll. Deshalb ist die Fortbildung sehr aktionsorientiert. In der ersten Phase der Fortbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 werden die grundlegenden Annahmen des Systemberatungsmodells erläutert. In der zweiten Phase des Trainings Systemisches Jobcoaching Ü25 werden diese grundlegenden Annahmen anhand des realen Beratungsprozesses konkrete Gestalt angenommen und geübt.

Eine wichtige Ausgangsbasis für jedes systematische Job-Coaching ist ein eindeutig formuliertes Mandat des Klienten für den Berater. In einigen Fällen sind es auch die Einrichtungen, in denen die systemischen Job-Coaches als Klienten agieren und sich Zielvorgaben machen. Mit geeigneten Befragungstechniken und -methoden, wie z.B. der Frage nach dem Wunder, unterstützen die Berater die Kundinnen und Kunden bei der Formulierung und Umsetzung eigener Zielvorstellungen und passender, kleiner Lösungsansätze.

In einem dritten Teil des Trainings werden lösungs- und systemorientierte Befragungstechniken und andere systematische Methoden eingeführt und geübt, die in der Beratung zur Systemmediation angewendet werden können. Bei der Fortbildung: Systemgestütztes Jobcoaching Ü25 steht die praktische Umsetzung im Vordergrund: Die Prozesse und Methoden werden im Rahmen des Seminars in Form von Impulsvorträgen und moderierten Diskussionen präsentiert und durch praktische Übungsaufgaben in Form von Gruppen-, Rollenspiel- und Partnerschaftsübungen geübt.

Die Fortbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 hat zum Zweck, das Methoden-Repertoire von Berufstätigen und Selbständigen im Bereich der Stellenvermittlung um systematische und umsetzungsorientierte Beratungsansätze zu ergänzen. Der Teilnehmende lernt den Prozess einer systematischen und problemlösungsorientierten Konsultation näher kennen. 2. Dabei werden die erforderlichen Methoden und Rhetorikkenntnisse geübt und können nach der Fortbildung im eigenen Arbeitsbereich erlernt werden.

Zielpublikum der Fortbildung systemische Jobcoaching Ü25 sind alle Spezialisten, die Erwachsenen bei ihrer fachlichen Neuausrichtung kompetent beratend zur Seite stehen. Das Weiterbildungsangebot des Systemischen Jobcoachings Ü25 wird abwechselnd in Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig und München durchgeführt. Das Weiterbildungsangebot des Systemischen Jobcoachings Ü25 erstreckt sich über drei Tage. Die Schulungskosten beinhalten die Schulungsunterlagen, das Zeugnis sowie die Verpflegung an den Veranstaltungstagen.

In der Fortbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 ist die Teilnehmerzahl zwischen 7 und 17 Die Fortbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 wird vom Lehrstuhl für Bildungscoaching durchgeführt. Die Fortbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 wird vom Lehrstuhl für Bildungscoaching entworfen, durchgeführt und zertifiziert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen nach Beendigung der Schulung ein Zeugnis.

In der Urkunde werden alle wesentlichen Bestandteile der Fortbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 bezeichnet. Die Urkunde wird vom Institute for Educational Coaching vergeben. "Sehr gute Methoden für die professionelle Anwendung! "Eine sehr unterhaltsame Fortbildung mit vielen Vorschlägen für die Übung! Sie können über den Inhalt und den Verlauf der Ausbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 über den Menüpunkt Ansprechpartner auf dieser Website nachfragen.

Das Anmeldeformular für die Fortbildung Systemisches Jobcoaching Ü25 können Sie unter Anmeldung beantragen.

Mehr zum Thema