Lösungsverkauf

Lösungsverkauf

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Lösungsverkauf" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Bereits ein kurzer Blick zeigt, dass sich der Verkauf von Lösungen deutlich vom Verkauf von Produkten unterscheidet. Mit dem Verkauf von Lösungen werden die eigenen Produkte um einen zusätzlichen Mehrwert für den Kunden bereichert.

Lösungsverkauf Lösungen in der praktischen Arbeit

Lösungsverkauf/Verkauf von Lösungen bedeutet eine Verlagerung von der Präsentation der eigenen Fähigkeiten hin zur gezielten Aufnahme von Kundenbedürfnissen, die von den zu veräußernden Waren oder Leistungen erfüllbar sind. Lösungsverkauf ist fast unverzichtbar beim Verkauf erklärungsbedürftiger Waren und Leistungen, meist im Business-to-Business-Bereich oder in der Investitionsgüter-, Hightech- und Zuliefererindustrie.

Besonders im Bereich des Lösungsverkaufs sind Technik und Ingenieurwesen sowie Informatiker tätig. Das Lösungsverkaufen von Produkten erfordert spezielle Ansprüche an Anbieter und Vertriebsorganisationen. Heutzutage genügt das fachliche Know-how allein nicht mehr für den Erfolg von IngenieurInnen und TechnikerInnen, die im Lösungsvertrieb tätig sind.

Lösungsverkauf erfordert eine genauere Vorstellung der eigenen Anforderungen und der Möglichkeit zur Befriedigung der Kundenbedürfnisse. Gefordert ist, dass die Mitarbeitenden im Lösungsvertrieb vertriebsorientiert und wirtschaftlich, vor allem aber kundennah sowie marketingorientiert und rechtskonform mitdenken. Geschäftsabläufe und Entscheidungsprozesse des Auftraggebers müssen gesamtheitlich betrachtet werden können.

Dies erfordert eine gründliche Untersuchung des Status quo, der Anwendungen, der Bedürfnisse, Probleme, Ängste, Ängste und Präferenzen oder Vorstellungen der Kundschaft. Für einen überdurchschnittlichen Erfolg im Lösungsverkauf müssen die Verkäufer die Kundenkontakte nicht nur fachlich, sondern auch persönlich nachvollziehen.

Der Lösungsverkauf von komplexen Produkten und Leistungen erfordert in der Regel nicht nur ein Verkaufsgespräch, sondern es entsteht ein aufwändiger Vertriebsprozess beim Verkauf von Anlagegütern, an dem mehrere Ansprechpartner und Entscheidungsträger in verschiedenen Bereichen und Ebenen mitwirken. Für ein effektives Funktionieren des Lösungsverkaufs ist eine zielgerichtete Wahl der geeigneten Vertriebsstrategien und -techniken notwendig.

Anbieter, vor allem im Lösungsverkauf, sind nicht die ersten! Bei einem wirklich unvoreingenommenen Ansatz können Recherchen und Analysen im Lösungsvertrieb aufzeigen, dass eine sofortige Transaktion nicht möglich ist. Dabei kann die Auswertung ergeben, dass die Anforderungen der Abnehmer und die Chancen des Anbieters im Vorfeld besser aufeinander abzustimmen sind.

Dieser Ansatz des Lösungsverkaufs bietet jedoch einen Mehrwert für den Anbieter, indem er die Chancen erhöht, der optimale Ansprechpartner für die Bedürfnisse der Verbraucher zu werden. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber auf der Basis von Wissen und Zuversicht ist der Erfolg der ersten Arbeiten. Der Verkauf von Lösungen wird letztendlich durch die Intensivierung der vorher aufgebauten Erkenntnisse und Geschäftsbeziehungen lohnen.

Das Verfahren geht von einer Vorannahme über eine auf umfassendem Wissen basierende Problemlösung zu einer gelungenen Inszenierung, die den Bedürfnissen des Auftraggebers entspricht. So ist der Markterfolg nahezu sicher, denn gemeinsam haben Kunde und Lieferant den Bedarf und die Lösungen definiert. Erfassen und interpretieren Sie die Daten, um die Geschäftsziele und Wünsche des Unternehmens voll umfänglich zu erfassen und eine erste oder vorbereitende Annahme über das Kundenproblem als Anforderung an den Anbieter der Lösungen zu formulieren.

Durch die Festlegung von Definitionen schafft sie zusätzlichen Wert und demonstriert ein umfassendes und tiefgehendes Wissen darüber, wie Ihr Geschäft die Anforderungen klar erfüllt. Ihre Firma und der Kunde identifizieren zusammen das Verstehen und neue Erkenntnisse über die tatsächlichen Kundenanforderungen (eine revidierte Hypothese). Wertschöpfung entsteht durch die Erarbeitung einer Sichtweise, die die wirklichen Anforderungen und Potentiale darstellt, wie und warum Ihr Betrieb (mit seinen Partnern) die bestgeeignete ist.

Durch eine detaillierte Projektierung mit Lösungsvorschlägen auf Basis gemeinsamer Vorgaben schafft sie Mehrwerte. Es werden Lösungsansätze vorgestellt und die beste Variante mit dem Auftraggeber ausgewählt. Erstellung und Präsentation eines siegreichen Vorschlags für alle Entscheidungsträger, der das Unternehmen des Auftraggebers, seine Zielsetzungen und die höchsten Erfolgsaussichten und das geringste Projektrisiko bei der Umsetzung am besten abdeckt.

Spezialseminare und Einzelberatung und Schulungen für den Lösungsverkauf sind hier zu finden:

Mehr zum Thema