Motivationscoach

Motivationscoach

Erfahren Sie mehr über den engagierten Motivationstrainer für Spitzenleistungen auf höchstem Niveau. Titel Kurs: Motivationstrainer/Motivationstrainer-Ausbildung in der Schweiz. MOTIVIERUNGEN Die Führungskompetenz setzt sich im Kern aus fünf Elementen zusammen: einer realistischen, ehrlichen Bewertung der eigenen Kräfte und Möglichkeiten; einem offenen Verständnis der eigenen Entwicklungsmöglichkeiten; dem Verständnis von Persönlichkeitsbildung als lebenslangem Prozeß;

der Erkenntnis, daß unsere Gefühle unsere Leistungen prägen; der Verpflichtung gegenüber den Vorstellungen und Zielsetzungen des eigenen Hauses auf der einen Seite und der Erkenntnis, daß Führungstätigkeit Beziehung ist und nur im Zusammenwirken wirkt.

Identifizieren Sie, wo es zu Konflikten kommt und lösen Sie diese rechtzeitig, um für alle Parteien annehmbare Lösungen zu finden. Hierzu zählt auch die Fähigkeit, den eigenen Körper zu fassen und eventuelle eigene Verstrickungen darin zu verstehen. Das alles ist dann sehr viel einfacher zu erreichen und motiviert in konstruktiver Zusammenarbeit.

Motivationstrainer

Häufig ist die eigene Leistung mit Leistungsbereitschaft und Befriedigung verbunden. Doch nicht jeder ist von den selben Dingen getrieben und bewegt. Mit den 16 Lebensmotiven von Prof. Dr. Steven Reiss lassen sich lösungs- und zielorientiert einzelne Statements darüber abgeben, was einen Menschen anregt. Er hat als exzellenter und prämierter Ausbilder in Deutschland die LCS® Life Challange Strategy erarbeitet.

Unternehmen und Privatleute bestellen heute einen Motivationstrainer für viele Zwecke und es gibt eine Vielzahl von Trainern. Es werden verschiedene Verfahren der Psyche, Verhaltensforschung, Selbstprogrammierung, etc. eingesetzt. Seine Herangehensweise beruht jedoch auf einem holistischen Menschenbild und der sinnvollen Kombination der besten Mittel aus Wirtschaft und Forschung zur Selbstmotivation!

Weil der Claim seiner Lebensherausforderung Strategy, im Weiteren LCS oder LCS bezeichnet, darin besteht, den größtmöglichen Nutzen zu erwirtschaften. Das gilt auch für den Einsatz von Motiven, wie der folgende Beitrag zeigt. Zur Ausrichtung der Leistungsbereitschaft muss es zunächst ein oder mehrere Zielsetzungen geben. Denn ohne diese gibt es keine nachhaltige Leistungsbereitschaft.

Der Motivationstrainer hilft bei Verfahren wie der Veranschaulichung, der Glaubenswahrnehmung, etc. Oft sind sich die eigenen Potentiale nicht ganz bewusst: Ein Top-Motivationstrainer erarbeitet dies mit dem Kunden. Das ist die Voraussetzung für alles andere - und die Voraussetzung für Leistungsbereitschaft, denn nur wer Tore hat, kann auch für Tore brennt!

Der nächste Strategieschritt konzentriert sich dann auf die Fragestellung, wie diese Zielsetzungen zu erreichen sind. Der Motivationstrainer, der mit dem LCS zusammenarbeitet, ist Impulsgeber und Berater, Hörer und Hörer, Unterstützer und Mittler. Die wichtigsten Fragestellungen werden mit verschiedenen Verfahren wie der Fokus-Definition, der Patch-Methode, dem Pareto-Prinzip etc. beantwortet:

Was kann ich tun, um meine Zielsetzungen zu verwirklichen? Sie ist im Wesentlichen die interne Motivationsverankerung - und der Motivationstrainer trägt dazu bei. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Motive von selbst kommen. Genauso wie die Möglichkeit, dass der Aufbau das Mittel zur Realisierung der Leistungsbereitschaft ist - und das bedeutet.

Der Motivationstrainer hilft daher an dieser Position, die eigene Top-Strategie für das körperliche und geistige Wohlergehen zu erarbeiten. So wird eine solide und nachhaltige Grundlage für den Unternehmenserfolg geschaffen! So ist der Motivationstrainer weit mehr als nur ein "Motivator" innerhalb des LCS - er ist ein Trainer, der mit dem Kunden die bestmögliche und effizienteste Form der Persönlichkeitsentwicklung erarbeitet - UND ihn dabei begleitet!

Der Motivationstrainer führt und begleitete seine Kunden auch an den heiklen Stellen: Die Motivationstrainerin unterstützt Sie dabei, zunächst die negativen Denkmuster und Überzeugungen bewußt zu machen und sie dann mit Hilfe von Verfahren wie Megabrain oder NLP etc. zu verändern. Alle Motivationstrainer, die mit dem LCS arbeiten, zeichnen sich durch eine enorme Sensibilität und ein hohes Maß an Sensibilität aus - bei gleichzeitig höchster Einsatzbereitschaft und Erfolgsorientierung.

Mit verschiedenen Verfahren wie der Kartenmethode, der nonverbalen Verständigung etc. hilft der Motivationstrainer, die Möglichkeiten (und Gefahren) der Verständigung zu erkennen und optimal zu nutzen bzw. zu vermeiden. Kommunizieren, humorvoll, inspirierend und enthusiastisch sein, kritisieren usw. - all das gibt der Trainer seinem Kunden, damit er in Zukunft andere leiten und inspirieren kann.

Diese bereits erwähnte Passion darf natürlich nicht als essentieller Faktor des Erfolgs ausbleiben und wird von einem Motivationstrainer, der das LCS einsetzt, bewußt anspricht. Erforderliche Mittel der Selbstentlohnung sowie Beharrlichkeit werden thematisiert und internalisiert. So kann jeder Mandant und jeder Mandant seine ganz persönliche und individuelle Vorgehensweise zusammen mit dem Motivationstrainer weiterentwickeln und einbringen.

Durch die optimale Kombination unterschiedlichster Verfahren aus der heutigen Zeit ( "Gestalt- und Familientherapie") findet man in diesen Beiträgen weitere interessante Inhalte:

Mehr zum Thema