Nlp Kritik

Nlp-Rezension

Trotz aller Erfolge wird die Kritik an NLP auch heute noch oft geäußert, z.B. wird sie als unwissenschaftlich zurückgewiesen. Die NLP-Kritik besteht so lange wie die NLP selbst. Es gibt viele Kritikpunkte.

NLP-Kritik Fast alle NLP-Leute haben es schon einmal erlebt:

den 6 häufigste NLP-Kritiken

Bei allem Erfolg wird die Kritik an NLP auch heute noch oft geäußert; sie wird beispielsweise als wenig fundiert zurückgewiesen. Auch wenn die Ursprünge des NLP selbst in der Naturwissenschaft verwurzelt sind, ist es in Österreich bekannt und es gibt viele Untersuchungen, die die Effektivität der NLP-Techniken belegen. NLP hat zum Zweck, Menschen ihrem versteckten Potential und ihren versteckten Möglichkeiten zu nähern, um mehr aus ihrem Alltag zu machen.

In einem NLP-Training lernen Sie die erforderlichen Kommunikationsmittel und Tools in der von Ihnen angestrebten Dosis für Ihr weiteres Berufsleben kennen. Anders als bei der Sektenforschung geht es bei NLP darum, wissenschaftliche Verfahren und Verfahren zu sammeln. Nur der Benutzer allein bestimmt, wann die Tools eingesetzt werden.

Ein gesellschaftlicher Zwang oder ein spezifischer Gebrauch von Technik gibt es nicht. Die NLP unterrichtet den verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Dasein. Eine NLP-Schulung ist ein Wegbereiter für ein selbst bestimmtes und selbst bestimmtes Neuland nach eigenen Ideen. Die NLP befasst sich ausschliesslich mit dem Sein nach dem Tode und nicht mit dem Sein.

Offensichtlich nutzen Sektionen oder gar Beziehungen wie Scientology NLP für ihre eigenen Absichten. Scientology-Sitzungen verwenden natürlich bewußt Bestandteile von NLP. Eine Einsicht in die Technik von NLP bietet viele neue Möglickeiten. NLP transportiert neben einem neuen Selbstbewusstsein ein völlig anderes Selbstverständnis.

Zahlreiche Fachgruppen wie z. B. Vertreter, Referenten oder Politikern, die durch ihre Vermittlung etwas Konkretes bewirken wollen, wenden bestimmte NLP-Techniken absichtlich an. Wie gut die Technik auch sein mag, es bleibt immer jedem Einzelnen überlassen, sich eine eigene Vorstellung von einem bestimmten Erzeugnis oder einer Sache zu machen. Weil, ob es Ihnen gefällt oder nicht, es sind die Umwelteinflüsse und die Werbeeinflüsse, die unser tägliches Handeln weit mehr prägen als die Kommunikationstechnik.

Weil NLP oft mit unterschiedlichen fragwürdigen Fachgruppen wie z. B. Wunderheilern oder der Esoterik in Zusammenhang steht, ist die Behauptung "NLP ist gefährlich" oft von der Kritik zu vernehmen. In diesem Training werden nicht nur die korrekten Methoden, sondern auch der korrekte Gebrauch von NLP erlernt. Deshalb ist es notwendig, nach einer geeigneten Berufsausbildung zu suchen.

Ein Training, das auch auf eventuelle Gefährdungen bei unsachgemäßer Handhabung aufmerksam macht. Abhängig vom Ausbildungsstand von NLP-Praktiker, NLP-Master, NLP-Coach oder NLP-Trainer werden gewisse Lehrinhalte gelehrt und ermöglichen spezifische Anwendungsmöglichkeiten der Arbeitstechnik. NLP ist gefährlich, wenn es von überschätzten Menschen verwendet wird und untrainiert mit anderen Heilmethoden wie Hypnose oder Spekulation verbunden ist.

Dies bedeutet, dass die Gefahren von NLP in der Verantwortungslosigkeit des Menschen liegen und es, wie in allen Naturwissenschaften, auch unter den NLP-Nutzern gibt. Mit der Zeit hat sich NLP von einer leistungsfähigen Behandlungs- und Kommunikationsmethodik zu einer vielseitigen Ansammlung von vielen verschiedenen Verfahren und Verfahren entwickelt, die nicht alle ihren Anfang in der Naturwissenschaft haben.

Dies bedeutet, dass sich das NLP im Einklang mit dem Geist der Zeit und den Erfordernissen der heutigen Zeit entwickelt hat. Damit wurde die klassisch gesellschaftswissenschaftliche Denkweise durch Verfahren aus geisteswissenschaftlichen Schulen sowie aus der Gestaltungs- und Familiestherapie untermauert. Der NLP-Anbieter muss den naturwissenschaftlichen Aspekten des NLP Priorität einräumen und die Brücke zu anderen Themenbereichen wie z. B. den Esoterikern oder den Parasciences in Schach halten. 2.

Die NLP und die Esperanza - diese beiden Methoden werden oft gleichgestellt. Wahrscheinlich, weil NLP und esoterisches Denken sehr ähnlich sind. Bei beiden Verfahren geht es um ein erfülltes Leben und ein gesundes inneres Gleichgewicht. Dies bedeutet, dass sich beide Methoden nicht gegenseitig ausschließen und es kann natürlich passieren, dass auch geistige Annäherungen in NLP-Sitzungen einfliessen.

Ungeachtet der vielen Ähnlichkeiten zwischen NLP und Esozialismus ist es nicht nötig, diese beiden Verfahren zu kombinieren. Jedes dieser Verfahren arbeitet vollkommen allein, aber eine Kombination kann dazu beitragen, das Resultat zu verstärken. Wie jedes gute Training ist auch ein NLP-Training kein kostenloses Training. Auf dem Gebiet der NLP-Ausbildung gibt es große Differenzen in Bezug auf Preis, Umfang und Service.

Es empfiehlt sich eher, sich auf die Ausbildungsqualität zu konzentrieren. Vieles ist mit einer eigenen Reise in die Geschichte und in die vollkommene Gegenwart verknüpft. Deshalb arbeiten viele Menschen aus Kreativberufen wie Tom Cruise, Arnold Schwarzenegger, Russel Brand, Gerrard Butler oder Catie Perry sehr intensiv mit den NLP-Technologien.

Diese Technik verstehen sie als Selbsttraining, damit sie sich beim nächstfolgenden Shooting schnell auf die neue Situation einrichten. Viele namhafte Prominente wie Arnold Schwarzenegger oder Russel Brand haben durch NLP ihr bisheriges Verhalten völlig verändert. Wie in der Berühmtheiten- und Sternenwelt gibt es auch in der Lebenswelt von Ihnen und mir viele Menschen, die durch die Firma NLP positiv durchs Leben gehen und von vielen Erfolgen erzählen müssen.

Dies bedeutet, dass NLP-Methoden in verschiedenen therapeutischen Verfahren spezifisch eingesetzt werden. Durch den richtigen Gebrauch von NLP können Menschen von Befürchtungen und Einschränkungen befreit werden. Bei all diesen wichtigen Aspekten wird bald deutlich, dass NLP mehr ist als nur eine "sektenartige Manipulationsmethode". Der Nutzer selbst hat die positive Wirkung von NLP nach bestem Wissen und Gewissen einzusetzen und auf sich selbst oder andere zu übertragen.

Mehr zum Thema