Outdoor Ausbildung

Ausbildung im Freien

Ausgebildet als Outdoor- und Wildnisführer in Deutschland. Der Schweizer Anbieter Planoalto bietet eine Ausbildung zum zertifizierten Outdoor-Guide an. Das Allgäuer Outdoorunternehmen bietet allen Interessierten Schulungen für Outdoor-Guides im Allgäu an.

Überlebens- und Outdoor-Training in Deutschland

Outdoor-Guides (Wildnisführer) sind in der freien Wildbahn zuhause und haben ihre Handwerkzeuge - die wesentlichen "Outdoor-Fähigkeiten" - in hohem Maß internalisiert und vervollkommnet. Sie sind in der Lage, Einzelpersonen oder Gruppierungen durch ihre ausgeprägten Führungseigenschaften, ihr Wissen über besondere Naturgefahren und ein ausgeprägtes Sicherheitsbewußtsein eigenverantwortlich in den Bereichen Wildnis und Umwelt zu leiten.

Zum klassischen Tätigkeitsfeld der Outdoor-Guides gehört die Konzeption, Gestaltung und Ausführung von Trekking- und Wandertouren, Kanu-Touren und anderen Reise-Events. Ihre Alleinstellungsmerkmale - eine ganzheitliche Outdoor-Kompetenz - sind auch die Grundlage für andere "grüne Berufe" - im Abenteuer- und Einzeltourismus, in der Natur- und Abenteuerpädagogik oder im Outdoor-Training.

Unsere Ausbildung sehen wir als Outdoor-Allroundtraining, das eine bodenständige Basis bildet und die wesentlichen Fähigkeiten klar und praxisnah vermitteln soll. Das Ergebnis ist ein zertifiziertes Studium mit einem hohen und umfangreichen Qualifizierungsprofil, die praktische Erfahrung einer intensiveren und spannenderen Ausbildung und ein Höchstmaß an individueller Fachkompetenz und gelebter Geborgenheit.

Ausbildung zum Outdoor & Trekking Guide

Im Rahmen der 1-jährigen Outdoor- & Trekkingführerausbildung wird den Teilnehmern die Begleitung von Wanderungen und Trekkingtouren durch verschiedenste Gegenden vermittelt. Ausgehend von den Begriffen des ultraleichten Trekkings und der Wildniserziehung durchqueren wir Wälder, Wüsten, Flüsse, Gebirge und Winterlandschaften. Das Training ist ein Outdoor-Abenteuer an sich, aber es geht nicht um "höher, rascher, weiter", sondern um Wandern in Achtung und Verbundenheit mit der Umwelt.

Das Outdoor & Trekking Guide Training umfasst 5 aufeinander folgende Module (drei 4-tägige und eine 5-tägige sowie eine 9-tägige Tour), die je die notwendigen Fertigkeiten für eine Trekkingtour durch eine spezifische Umgebung vermitteln und trainieren. "Wir erfahren, welche Grenze, Übergangszone, Vegetationsschicht und Innenlandschaft sich in den Gebirgen, Talschaften, Wüsten- und Waldlandschaften spiegelt und wie diese Landschaftsarchetypen uns als Menschen und Mentoren inspirieren, anreichern und unterstützen können.

Zusätzlich zum Lernen der notwendigen Outdoor-Fähigkeiten konzentriert sich jedes Modul auf Wildniserziehung und Coyote-Mentoring, sowie eine einheimische Einstellung und Vorgehensweise als Trekking-Begleiter. Das Training wird von Daniel, Helena, Olli und Joery geführt. Sie haben jahrzehntelange Erfahrungen, sei es beim Ultraleicht-Trekking und/oder Langstreckenwandern, Alpinismus, Packrafting, Climbing, Bikepacking, Wildnis-Touren und Ausbildung.

Wir durchwandern am ersten Woche die weiten Waldflächen des Tajunus und behandeln die Grundprinzipien des ultraleichten Trekkings, Ausrichtung mit Landkarte und Zirkel, Nachschubstrategien und Wasserbehandlung, Materialwissenschaft und Materialsicherheit, sowie Begleitgruppen in Waldgebieten. Archetypenwald, Ausrichtung mit Landkarte und Kompaß I, keine Spuren hinterlassen und Schutz der Umwelt, Materialwissenschaft ultra-leicht, Einbau von Seilreling, Knoten, Nachschubplanung für Langstreckenwanderungen und -wanderungen, Wanderungen in Zusammenhang mit der freien Natur, Tourenkochen (Outdoor-Kocher, Benzin, Leichtkost ), Auswahl von Übernachtungsmöglichkeiten, Tourenhygiene, Wasseraufbereitung.

Wir erlernen alle wesentlichen Fertigkeiten wie Wandertechniken, Touren- und Lagerplanung, Orientierungs- und Risiko-Management im Schnee, um eine Reisegruppe in einer eiskalten winterlichen Landschaft mitzunehmen. Es werden keine eigenen Schuhe benötigt. Ruderboote sind kleine und kleine, aber wildwassertaugliche Schiffe, die unsere ultraleichten Trekkingausrüstungen ergänzen und es uns ermöglichen, auf den Wassersport umzuschalten, wenn unsere Füße uns nicht mehr mitreißen.

Bei diesem Rundgang erfahren wir das Verpackungsmaterial, wie wir es auf dem Meer verwenden können und wie wir es verpacken und über den Landweg transportieren können. Man lernt, im Stehen und auf dem Fluss die Sicherheit zu beherrschen, das fliessende Gewässer zu verstehen, Risiken zu verstehen und die raffinierten Kombinationsmöglichkeiten von Trekking als "Trekkingvariante" und klassischem Bergwandern zu ergründen.

Abgesehen vom Erwerb der Grundfertigkeiten werden wir den Fluß in uns selbst erforschen und was ein Fluß uns über unsere inneren Landschaften lehren kann. Archetyp Fluß und Fluß, Grundfertigkeiten stehendes Flußwasser, Grundfertigkeiten fließendes Flußwasser, Paket- und Materialwissenschaft, Paddeltechnik, Erkennen und Ausweichen von Hindernissen, Rudern durch simple Strömungen, Fluß- und Wasserwissenschaft, Unbedenklichkeit, Flußüberquerung mit und ohne Paket, Packrafting Tourenplanung, Begleittechnik....

Teilnehmende benötigen keine eigenen Pakete. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ermutigt, von der DLRG selbstständig ein Rettungsschwimmerabzeichen zu erhalten. Man lernt, das Klima abzuschätzen, alte Schneefelder zu durchqueren, Bergtouren zu organisieren und alles, was man für die Fahrt in alpinen Gebieten mitbringt. Man lernt von den Tier- und Pflanzenarten, was es bedeutet, nicht nur zu leben, sondern auch in einer "trockenen" Umgebung zu erblühen.

Auf Sardinien, Teneriffa oder Andalusien machen wir eine 9-tägige Schlusstour und erfahren die wesentlichen Fertigkeiten für Trekking- und Trekkingtouren durch Wüstenregionen, in denen das Meer nicht hinter jeder Biegung liegt. Archetypische Wüsten, Ultraleicht- und Fernwanderungen in Trockengebieten, Routenplanung, Gewässerplanung und Caching, Transport und Durchführung von Auslandstouren, Handhabung von Wildtieren, Notfallmanagement und Wüstengefahren, Wüstenüberleben.

Übersicht über die Ausbildungsinhalte des Outdoor & Trekking Guides: Touren- und Tourenplanung in den entsprechenden Regionen, in Europa und der ganzen Welt. Materialien und Ausrüstungen für Ultraleicht-Trekking, Bergwanderungen, Packrafting, Schneeschuhwanderungen. Vorraussetzung: Die Ausbildung zum Outdoor & Trekking Guide setzt ein bestimmtes Mass an Fitness und Ausdauer voraus. Teilnehmende sollten 6 bis 8 Std. täglich mit eigener Ausstattung reisen können.

Vor oder während des Kurses empfehlen wir die Teilnahme an einem Überlebenskurs. Schulungstermine Outdoor & Trekking Guide - 2018/2019: Änderungen vorbehalten. Die Ausbildung zum Outdoor & Trekking Guide wird mit einem Zeugnis der Wildnis-Schule Worldtenwandler abgerundet. Die Urkunde gibt Aufschluss über die Lehrinhalte und -themen und bestätigt die erworbene Qualifikation.

Für das Gütesiegel "Outdoor & Trekking Guide" der Wilderness School müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Outdoor -Erste-Hilfe-Kurs vorweisen. Die Bescheinigung des Erste-Hilfe-Kurses sollte höchstens 3 Jahre lang sein und sollte bis zum Ende des Outdoor & Trekking Guide Trainings vorgelegt werden.

Die Gesamtkosten des Trainings belaufen sich auf 2650 , zuzüglich dieser Kaution, die Ihren Arbeitsplatz sichert und auch ein Indiz für Ihr Engagement ist (Ihre Wahl, dieses Training zu beginnen). Während des Trainings und der Tour sorgen die Teilnehmer für ihre eigene Mahlzeit, so dass sie selbst die wichtigen Erfahrungen bei der Verpflegungsplanung auf Wandertouren mitnehmen.

In dem ersten Baustein konzentrieren wir uns auf die Outdoor-Küche, Essen für die Straße,.... als Vorbereitungen für die Tour.... und Bausteine. Verpackungsliste für das Outdoor & Trekking Guide Training:

Mehr zum Thema