Systemischer Coach Ausbildung

Ausbildung zum Systemischen Coach

Die zertifizierte Weiterbildung zum systemischen Coach wurde an der Landsiedel Coaching Academy durch den Bundesverband Coaching e.V. zum systemischen Coach ausgebildet. In Veränderungsprozessen andere Menschen zu begleiten und ihre Fähigkeiten zu fördern ist ein Ziel der Ausbildung zum systemischen Coach.

Berufsausbildung zum Dipl. Systemischer Coach

Sie sind als Coach ein kompetenter Partner bei der Lösungsfindung und (Wieder-)Entdeckung der Potenziale und Mittel Ihrer Kunden. Bei dieser Ausbildung zum Systemcoach schafft man mit dem NLP Praktiker ein festes Basiswissen aus der freudigen Persönlichkeitsbildung und dem aufmerksamen Sprachgebrauch, das man im Coachcamp vertieft. Darin vertiefen Sie Ihr Methodenspektrum und Ihre Eingriffsmöglichkeiten, finden die wirkungsvollsten Veränderungsstrategien und binden diese in die Gestaltung des Coachingprozesses ein.

Dabei sind die Eigenheiten verschiedener Umgebungen und Beratungsbereiche ebenso ein zentrales Anliegen wie der sichere Kriseneinsatz in Coaching- und Beratungs-Situationen und die Verschärfung des eigenen Coach-Profils.

Integrative Systemische Coaching-Ausbildung - im Zentrum Frankfurts

Dieses methodenübergreifende Training vermittelt Ihnen das "Glasperlenspiel der Veränderung" und die Fähigkeit, Lösungsansätze zu finden. Wir bieten diese Ausbildung auch in Berlin und Graz an. Changearbeit und Coachings als entwicklungsorientierte Unterstützung von Einzelpersonen und Gruppen können auf verschiedene Leitbilder und Vorgehensweisen zurÃ?ckgreifen. Ziel der Ausbildung bei Michael H. Klein und Angela Bachfeld ist es, Ihnen die Grundsätze der jeweils bedeutendsten und wirkungsvollsten Einzelmaßnahmen zur Verfügung zu stellen und diese in eine neue Kompetenzstufe zu integrieren.

In die Ausbildung von Michael H. Klein, der seit mehr als 25 Jahren mit Bernd Isert zusammenarbeitet, fließen viele neue Formen und Interventionsmethoden ein, die die Einmaligkeit des Integrative Coachings, das mehr ist als die Gesamtheit seiner Teilbereiche. Die Trainer dieses Kurses verfügen über einen großen Erfahrungsschatz im Bereich des Coachings.

Sie lebte und arbeitete viele Jahre in Amerika und entwickelte dort ihren eigenen Coaching-Ansatz. In seinen Arbeiten kombiniert Michael H. Klein vor allem den Systemansatz mit NLP- und neurologischen Verfahren. Alle diese Erlebnisse fliessen in dieses Coaching-Training ein. Einzelbuchungen der Module 2-5 sind nach individueller Vereinbarung möglich.

Das Training ist nach 4 Umsatzsteuergesetz umsatzsteuerfrei. Das Training erfolgt nach den Vorgaben des ECA und der DVNLP, deren Versiegelung nach Einhaltung weiterer Anforderungen angewendet werden kann. Hat ein NLP-Master eine Ausbildung, kann er sich als "Master-Coach" zertifizieren lassen. Ergänzt wird das Training durch praktische Arbeit in 10 Einzel-Coachings und 2 Supervisionen, die von METAFORUM als Team Supervision bietet werden.

Bei Teilnehmern des ganzen Trainings ist die Teambetreuung in Frankfurt im Kurspreis einbegriffen. Im Mittelpunkt dieses Moduls steht die Fragestellung, was eine "Ressource" für den Kunden im Rahmen des Coachings sein kann und durch welche Formen und Möglichkeiten der Coach den Kunden dazu auffordern kann, sich wieder mit seinen eigenen Kräften und Fähigkeiten zu vernetzen.

Als Richtschnur für alle Eingriffe im Rahmen eines ressourcenbezogenen Coaching dient das ursprüngliche von den Firmen Heckhausen, Gustav L. D. M. D. M. D. M. D. M. D., M. D. M. und M. D. M. Gollwitzer entwickelte Rubikon-Modell. Die Modellierung erzeugt sowohl für den Kunden als auch für den Coach Klarheit, wo der Kunde im Persönlichkeitsentwicklungsprozess seiner Vorstellungen, Anforderungen und Zielsetzungen steht. Darüber hinaus dient sie dem Coach als Orientierungshilfe bei der Selektion von spezifischen Angeboten (Interventionen) für den Kunden.

Dieser Lehrgang kann einzeln oder im Zuge des Integrativ-Systemischen Coachings belegt werden. Ausbilder Michael H. Klein, ist zertifizierter Pädagoge, Systemischer Referent (igst), Systemischer Betreuer (hsi), Heilpraktikerin für psychotherapeutische Zwecke, NLP-Lehrtrainerin und NLP-Lehrtrainerin der DVNLP. Bei der Arbeit mit den Erfahrungen des Kunden - einem Beziehungssystem, innerer Prozesse und Erfahrungen - können diese in einen Lebenspfad oder ein soziales Netzwerk eingeordnet werden.

Das Integrative Coachingkonzept bietet dem Kunden ein reichhaltiges Angebot an Optionen, um den Weg zur Problemlösung gehen zu können. Das integrative Training ist methodenübergreifend und -verbindend. Jede Beratung ist ein individuelles Angebot, das sich an der Person des Kunden ausrichtet. Zugleich kann es für den Coachingerfolg - also den Kundenerfolg - sehr nützlich sein, dass der Coach eine "Coaching-Strategie" als Grundlage für seinen Ansatz hat.

"Coachingstrategie " bedeutet hier, dass der Coach seine Offerten (Interventionen) an den Kunden so gestaltet, dass nicht nur die laufende Coachingsitzung im Blick ist, sondern dies mit einem größeren zeitlichen Horizont - z.B. von 3 bis 10 Sessions - erfolgt. Das Modul Coachingtraining führt in spezielle Bereiche und Gelegenheiten ein - bei denen Kunden oft Coachings suchen - und testet individuelle Eingriffe im Coachingumfeld.

Ausbilder: Michael H. Klein, ist zertifizierter Pädagoge, Systemischer Referent (igst), Systemischer Betreuer (hsi), Heilpraktikerin für psychotherapeutische Zwecke, NLP-Lehrtrainerin und NLP-Lehrtrainerin der DVNLP. In der vierten Stufe des Integrativ-Systemischen Coachings erhalten die Teilnehmer ein vertieftes Verstehen der Systemprozesse und der Verknüpfung mit Gefühlen und (restriktiven) Einstellungen. Duality am Beispiel von "I" und "ME" Michael H. Klein, ist zertifizierter Pädagoge, systemischer Consultant (igst), systemischer Betreuer (hsi), Heilpraktikerin für psychotherapeutische Zwecke, NLP-Lehrtrainerin und NLP-Lehrtrainerin des DVNLP.

Auch in diesem Baustein geht es darum, einen eigenen Coachingstil zu erarbeiten und die eigene innere Einstellung als Coach noch stärker ins Bewusstsein zu rücken. Zusätzlich können individuelle Coachingerfahrungen über die Betreuung nachvollzogen und verarbeitet werden. Ausbilder: Michael H. Klein, ist Diplom-Pädagoge, Systemischer Referent (igst), Systemischer Betreuer (hsi), Heilpraktikerin für psychotherapeutische Zwecke, NLP-Lehrtrainerin und NLP-Lehrtrainerin der DVNLP.

Das Teilnahmeentgelt für das komplette Neuro-Systemische Coaching Training beläuft sich auf 2800,- , die in 5 Tranchen zu zahlen sind a´,- (Buchung der einzelnen Module: 650,-?) Die Schulung ist gemäß 4 StG von der Mehrwertsteuer befrei. Der Restbetrag für das erste Seminar ist 10 Tage vor Beginn des Seminars zu entrichten; die Kosten für die nachfolgenden Seminare sind 3 Tage vor Beginn des Seminars zu entrichten.

Im Falle einer Stornierung bis 14 Tage vor Kursbeginn wird nur die Kaution von 100,- als Bearbeitungspauschale zurückbehalten. Ab der ersten Ausbildungszeit ist es möglich, innerhalb von 14 Tagen von der gesamten Ausbildung zurückzutreten. Im Falle einer späteren Absage wird die Teilnahmegebühr für alle weiteren Schulungsteile erstattet. Wenn die Schulungsreihe oder ein Einzelseminar von uns storniert werden muss, werden alle gezahlten Beträge für den/die fehlenden Teil(e) vollständig erstattet.

Mehr zum Thema