Systemischer Coach Gehalt

Gehälter für systemische Trainer

Damit verdienen Sie sich als Personal Coach wirklich viel Geld und das bleibt für Sie drin. Risikomanager, Systemischer Berater, Business/Management Coach. Der persönliche Coach Gehalt und Einkommen Die wichtigste Frage nach der Trainerausbildung ist das Gehalt, das Sie haben. Vor allem aber: Sie werden in den einzelnen Ländern keine Tabelle zum Gehalt des persönlichen Trainers und keine Hochrechnung auf das durchschnittliche Gehalt vorfinden. Mein Ziel ist es, Ihnen ein Gespür dafür zu vermitteln, welchen Stundensatz Sie als persönlicher Coach fordern können und wie viel Aufwand Sie in die Akquisition und Unterstützung Ihrer Klienten investieren müssen, um ein festes Basissalär als persönlicher Coach zu erhalten.

Ihr Gehalt richtet sich nach dem Stundensatz - 10 Wochenstunden genügen! Zuallererst sind Sie ein unabhängiger persönlicher Coach. Dies bedeutet, dass Sie für Ihre Kundschaft einen Stundensatz und einen Tageslohn berechnen müssen. Persönliche Trainer, die gerade ihr eigenes Unternehmen gegründet haben, sollten mit einem Stundentarif von ca. 60 EUR Netto beginnen.

Getreu dem Leitspruch "Was nichts kosten kann, ist nichts", würde ein Stundensatz unter 60 EUR Sie zweifelhaft wirken lassen. Sie sehen also, dass Sie am Anfang nur etwa 10 Personen pro Kalenderwoche benötigen, die Sie für 1 Stunde für einen monatlichen Lohn von 2.400 EUR einbuchen.

Wer jetzt meint, dass ein Gehalt von 4.800 EUR pro Monat viel ist als persönlicher Coach, der täuscht sich. Wohlgebuchte Privattrainer verdienen bis zu zehntausend Euros pro Jahr. Persönliche Trainer sind gefragter denn je in einer Zeit, in der Burn-out zu einer weit verbreiteten Krankheit geworden ist.

Nun ist ein persönlicher Coach natürlich kein Heiler, der von der Krankenversicherung vergütet wird. Neben Ihrem persönlichen Coaching-Training können Sie aber auch eine Verschiebung des Heilpraktikers für die psychotherapeutische Behandlung in Betracht ziehen. So ist es keine unangenehme Vorstellung, sich als Psychotherapeutin auszubilden.

Dabei ist der Umfang des persönlichen Coachings so komplex, dass man keine andere Möglichkeit hat, als sich zu konzentrieren. Zum Beispiel eine Vertiefung im Fachgebiet Paar- oder Lebensbegleitung? Wenn Sie sich auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert haben, können Sie Ihren Stundenlohn leicht auf bis zu 240 EUR pro Std. erhöhen.

Tipp: Persönliche Coaches, die sich als Burnout-Coaches selbständig gemacht haben, erwirtschaften im Moment das meiste Geld. Ausschlaggebend ist neben der fachlichen Qualifikation auch die abgeschlossene Weiterbildung zum persönlichen Coach. Ihr Kunde zahlt Ihnen keine 240 EUR pro Std., wenn Sie Ihre Berufsausbildung an einer Forst- oder Wiesenschule abgeschlossen haben.

Ich kann Ihnen daher nur raten, Ihre Weiterbildung an einem der Institute zu absolvieren, das mit einem der renommierten Coachingverbände kooperiert. Erst so können Sie sich darauf verlassen, dass Ihre künftigen Kundinnen und Kunden Ihnen trauen, was Sie für einen Stundensatz von 240 EUR als persönlicher Coach benötigen.

Mehr zum Thema