Tarotkarten Bedeutung

Tarockkarten Bedeutung

Der Sinn von Card One: Der Zauberer Sagt der Zauberer, die Visitenkarte mit der ersten. Auf der Landkarte des Reiters - Waite-Tarot ist ein Mann in weiss mit rotem Cape abgebildet. Bei den Mitarbeitern sind das alles vier Bestandteile des Tarots, die er einführt - und die er gewissermaßen ins Rollen bringen will. Der Zauberer schreit: "Möge das Wild aufbrechen!

"Er lädt den Zuschauer ein, sich seiner Macht bewußt zu werden und vom Denken zum Handeln überzugehen. Eine der vielen Bedeutungsebenen der Karten ist die Verwirklichung der Ideen. Auch der Wille, das Selbst zu erkennen, das auf dem Weg geht, was es in sich hat.

Der Zauberer steht zwischen der reinen spirituellen Vorstellung und ihrer Umsetzung, er ist das Verbindungsglied. Mit allen Elementen geht er gefahrlos um und nutzt sie dort, wo er es für notwendig hält. Anders als die vorherige Visitenkarte, die 0, ist hier alles gezielt und wach. Derjenige, der diese Visitenkarte gezogen hat, schreit zu ihm: "Worauf wartet ihr, alles ist in eurer Gewalt.

Das Mittel, das zu tun, was du tun willst, ist alles in dir selbst. "Der Zauberer rät immer, sich nicht zu sehr auf andere zu stützen. Bei verworrenen Lebenslagen kommt diese Nachricht oft, die der Zauberer übermittelt. Wer schon lange hört, dass er nichts tun kann und nichts tun kann, bis er es selbst glaubt, sollte sich intensiver mit dem Image des Zauberers auseinandersetzen.

"Ich schaffe es nicht" - wer sich das immer wieder sagt, erschafft sich neben einer schönen Entschuldigung eine eigene kleine lnsel, auf der er immer einsamer wird. Die Magierin sagt, dass jeder für sich und sein Denken und Handeln verantwortlich sein kann und muss und dass jeder die Möglichkeit hat, etwas in seinem eigenen Alltag zu ändern und etwas zu bewegen.

In den meisten FÃ?llen steht die Visitenkarte fÃ?r ein enthusiastisches "Ja", sofern Sie nicht warten, sondern etwas tun wollen. Dort, wo der Hexer auftaucht, ist es Zeit zum Agieren. Wenn der Dummkopf sein Paket beiläufig auf dem Stock herumträgt und es nicht benutzt, hat der Zauberer es gelöst und benutzt seinen Inhalt.

Wir alle haben die vier Dinge und das Wissen von uns selbst in uns, das uns gegeben ist. Dies hängt nicht vom Lebensalter ab, sondern vom Wille und der Einsicht, dass man selbst tätig werden muss, wenn etwas geschehen soll. Sie gibt aber auch den Hinweis, den Wunsch und die Energie anderer zu erkennen und zu respektieren - das betrifft den etwas schlechten Gesichtspunkt des Zauberers.

Auch vor Übertreibungen, manuellem Arbeitsdruck oder der Idee, dass man alles selbst tun muss, um es zu tun, mahnt er. Es ist bei allem das Gleiche, und diese hier auch. Es gibt keine Begrenzungen für den Geiste und nicht zu viele Begrenzungen für die Einsicht.

Mehr zum Thema