Telefonakquisition

Telefonakquisition

Viele Salespresso Leser haben mich gebeten, eine Ausgabe den wichtigsten Fehlern zu widmen, die beim Erwerb eines Telefons vermieden werden müssen. Eine Vervielfältigung dieser Verkaufsschule/Telefonakquise mittels eines Informationsträgers ist ohne ausdrückliche Genehmigung des Autors nicht gestattet. Zu den 9 wichtigsten Fehlern bei der Telefonakquisition gehören

Sind Sie enttäuscht vom Telefonieren? Haben Sie es satt, immer wieder "Wir haben schon" oder "Ich bin nicht interessiert" zu vernehmen? Ich wurde von zahlreichen Salespresso-Lesern gefragt, eine Frage den größten Irrtümern zu stellen, die bei der Anschaffung eines Telefons vermieden werden müssen. Und was wollen sie mit dem Anruf bewirken?

sende keine Dokumente außer...... "Schicken Sie mir Informationen" heißt nicht "Ich werde sie lesen". "Send me information" ist oft nicht mehr und nicht weniger als die freundliche Weise, "Ich bin nicht interessiert" oder "Ich bin zu sehr mit ihnen verabredet".

"Finde heraus, an welchen lnformationen der Interessent Interesse hat. Erst danach entscheidet man, welche Information Sinn macht, sendet sie ab und vereinbart einen Gesprächstermin. Kaugummis knabbern, fressen, rauchen, Radio-Musik, lautes Plaudern im Background, unklare Sprache, nicht auf den Punkt kommen....

"Mr. X ist in einer Besprechung" heißt nicht, dass "Mr. X weiß, dass du anrufst und nicht mit dir reden willst". "Ich bin fleißig und kann jetzt nicht mit ihnen sprechen" heißt nicht "Ich werde nicht mit dir reden, ich bin nicht daran interessiert. In diesem Fall ist das nicht der Fall. Sie müssen so viele Daten wie möglich über den Interessenten erfassen.

Plane gute Anfragen, die es dir ermöglichen, den Interessenten zu befähigen (oder zu disqualifizieren) und seine Bedürfnisse zu identifizieren. Unterteilen Sie Ihre Frage in 2 Kategorien: "Need to know" und "Nice to know". Achten Sie darauf, dass Sie zuerst alle "Need to know"-Fragen einreichen. Man hat weniger als 10 Sek. am Apparat, um sich gegenseitig aufmerksam zu machen.

Alle Interessenten lieben den Sender WII-FM (What's in it for me), auch in der Schweiz!

Tips für eine erfolgreiche Telefonakquise

Mit diesen Hinweisen zur Telefonakquise sollen Sie endlich mehr Menschen am Handy gewinnen. Darüber hinaus führen wir diverse Verkaufsschulungen durch, z.B. für die Telefonakquise. Es gibt ein paar Grundregeln, die Sie bei jedem Telefonat befolgen sollten. Der Kunde muss von Anfang an angesprochen werden. Berücksichtigen Sie, welche Eigenschaften Ihr Untenehmen unverwechselbar machen, sich vom Wettbewerb differenzieren und dem Auftraggeber einen wirklichen Zusatznutzen bringen.

Derjenige der diese telefonischen Akquisitionsgespräche nicht kannte, in denen der Erwerber in ewigen Monologen steht. Deshalb ist es besonders interessant, 80% des Telefongesprächs mit dem Anrufer sprechen zu lassen und aufmerksam zu zuhören. Gehst du ohne Vorbehalte ins Interview? Um nicht von Anfang an zum Misserfolg zu verurteilen, müssen Sie vorurteilsfrei in das Telefonat einsteigen.

Sei offen und freundschaftlich und beginne das GesprÃ?ch mit einer guten Ausstrahlung. Machen Sie den Kunde positiv! Erwecken Sie daher während des ganzen Gesprächs ein positives Gefühl beim Verbraucher. Ende des Gesprächs mit einer bindenden Vereinbarung! Die besten Akquisitionsgespräche sind nutzlos, wenn Sie das GesprÃ?ch ohne Chance auf weiteren Kontakt abbrechen.

Deshalb sollten Sie am Ende eines jeden Kundengesprächs einen bindenden Gesprächstermin ausmachen. Vergiss nicht, nach jedem Anruf erneut einzureichen! Um sicherzustellen, dass Sie den folgenden Besuchstermin nicht verpassen, sollten Sie ihn als erneute Vorlage vormerken. Gefühle werden auch am Handy übermittelt, vor allem durch Ihre Sprache.

Sogar ein Lachen am Telefon sorgt für eine gute Stimmung. Achten Sie auch schon vor dem Telefonat auf eine ungestörte, wohltuende Gesprächsatmosphäre, um das Telefonat mit einem angenehmen und angenehmen Ambiente zu beginnen. Holen Sie sich noch mehr Tips für eine erfolgreiche Telefonakquise in unserem Vetriebs-Training!

Mehr zum Thema