Unterschied Coaching und Supervision

Differenz Coaching und Supervision

Betreuung vs. Coaching Fragst du dich auch, was der Unterschied zwischen Supervision und Coaching ist? Sie sind bereits an dem Punkt angelangt, an dem Sie sich die Frage stellen, ob Sie Coaching oder Supervision benötigen? Worin besteht also der Unterschied zwischen Supervision und Coaching? Der Unterschied ist grob gesagt nicht mehr so groß.

Zum Beispiel gibt es die sogenannte "systemische Supervision" und das "systemische Coaching". "Coaching kommt aus dem Bereich des Sports und der Zusammenarbeit mit Leistungsträgern*. Dies mag der Grund für die hartnäckige Annahme vieler Interessenten* sein, dass ein Coaching vielmehr ein Übungsleiter und Optimizer ist, der an unangenehmen Verhaltensmustern "arbeitet" und mir sagt, wie man es richtig macht.

Im Systemdenken würde ich lieber dem folgen, was gut und funktional an unangenehmem Verhalten ist. Coaching ist heute vor allem auf Manager mit Managementthemen ausgerichtet. Oftmals gibt es dringende Fälle mit 3 bis 5 Einzelterminen. Coaching ist oft Teil der Mitarbeiterentwicklung und wird im sogenannten Dreiecksvertrag geregelt.

Inzwischen ist das Coaching aber auch in private Themenbereiche vorgedrungen. In solchen Situationen geht es oft um die Überwindung von Krisen, den Wandel im Privatbereich, den Wechsel des Arbeitsplatzes, die Balance des Lebens etc. Die Supervision dagegen kommt in der Vergangenheit aus der Sozialarbeit und soll Menschen unterstützen und beraten, die beruflich mit Menschen zu tun haben.

Die Aufsicht ist jedoch kein Vorrecht mehr. Stattdessen ist es immer dann zu finden, wenn die Einstellung zum Kunden in einem Berufsstand professionell ist. So auch z.B. im Change Management von Firmen, Arztpraxen in Krankenhäusern etc. Betreuungsanlässe sind u.a. Fallbearbeitung, Bearbeitung von operativen Veränderungsprozessen, nachhaltige Begleitung von Managementteams.

Die Supervision ist ein langwieriger, begleitender Prozess, der zwar durchaus ein akutes Ausmaß annehmen kann, aber in den meisten FÃ?llen 10 oder mehr Ernennungen Ã?ber viele Wochen umfasst. "Das ist mehr wie Teamcoaching. Auch das Coaching für den verantwortlichen Manager wäre nicht falsch. Hier habe ich den Anschein, dass mir ein paar Dinge entgehen könnten...."=> Dieser Vorgang wäre lieber Supervision, da er nicht scharf ist.

Das ist wieder Coaching, da es dringend ist und nach einer direkten Implementierung ruft. Das ist wieder Supervision, oder wenn nötig eine Reihe von Workshops oder sogar eine vollständige Mission Statement Beratung. Das klappt großartig. "Das wäre wiederum mehr ein Coaching oder, wenn nötig, eine mögliche Beratung. "Als Unternehmer-Duo können wir uns nicht vor Verträgen schützen.

Dafür benötigen wir eine scharfe Anlagestrategie. "Ein weiterer Grund für ein Coaching.

Mehr zum Thema