Systemisches Coaching Köln: Ganzheitliches Coaching Köln

Die systemische Kinder- und Jugendtherapie und systemisches Coaching. Das Systemische Coaching Köln unterstützt Sie in Ihrer persönlichen Entwicklung, in Krisen und bei der Erreichung Ihrer Ziele. Alle Trainerausbildungen in Köln finden Sie hier. Die meisten Treffer gibt es in der Kategorie Allgemein/Systemisches Coaching-Training.

Coachingausbildung Systemisches Coaching

Wir sind als juristisch selbständige Wissenschaftseinrichtung der Uni Köln besonders auf den Praxisbezug unserer Lehre in Kombination mit ihrer fundierten naturwissenschaftlichen Grundlage wert. Nicht nur für internes oder externes Coaching, sondern auch für die Erfüllung der täglichen Managementaufgaben können wir Ihnen wertvolle Erfahrungen mitbringen.

Unser Training eröffnet Fachleuten, vor allem Personal- und Führungskräften aus den unterschiedlichsten Bereichen, sowie zukünftigen Trainern und Beratern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im professionellen Bereich innerhalb eines handhabbaren Zeitrahmens konstruktiv zu vertiefen. Individuell nennen wir das systemisches Beratungscoaching. Im Bereich der Mannschaften, Fachabteilungen und Unternehmen spricht man von einer systemischen Unternehmensberatung.

Ausschlaggebend sind die allgemeine Systemperspektive und die Systemwerkzeuge im Coaching und in der Systemberatung sowie im Change Management. Unser Training macht Sie fit, Coaching-, Beratungs- und Veränderungsprozesse für Kunden, Mitarbeiter und Einrichtungen als externen oder internen Trainer kompetent, ziel- und lohnorientiert zu unterstützen. Das Training in Systemberatung und Coaching fördert zudem die Fähigkeit, persönliche und berufliche Erlebnisse aus einer Systemsicht zu betrachten und aus ihren neuen Erkenntnissen entsprechende Schlüsse zu ziehen. 2.

Der theoretische Aufwand der Schulung ist auf das unbedingt Erforderliche begrenzt, während der Fokus auf dem Praxisbereich liegen soll. Der Praxisbezug wird dadurch gewährleistet, dass immer mit realen individuellen (!) Coaching-Themen der Teilnehmer sowohl in der gesamten Gruppe als auch in der kleinen Gruppe zusammengearbeitet wird, die aus dem professionellen und privatwirtschaftlichen Umfeld stammen. Es geht nicht nur um die Vertiefung des Fachwissens, sondern auch um die persönliche Entwicklung und Einbindung des Erlernten in einer Einstellung, die von Anerkennung und Empathie gegenüber anderen und sich selbst gekennzeichnet ist.

Der Weg – darauf können Sie sich freuen: Nur in einer kollegialen, vertrauenswürdigen und kollegialen Atmosphäre ist es möglich, sich persönlich weiterzuentwickeln. In einem ausführlichen schriftlichen Infomaterial, einem schriftlichen Gespräch sowie einem ausführlichen persönlichen Beratungs- und Selektionsgespräch mit Professor Stephan, das in der Regel 60 – 90 min andauert, wird geklärt, ob es für beide Parteien zumutbar ist.

Bei aller Vielfältigkeit in der Zusammenstellung der Unternehmensgruppe ist es unser Bestreben, von Beginn an eine stimmige und vertrauensvollen Grundlage für die persönliche Kooperation zu schaffen. Wir sind überzeugt, dass die persönliche Empfehlung unserer Teilnehmer in den vergangenen Jahren zu einem sehr starken Zuwachs des Interesses an unserer Schulung geführt hat:

Training auf Augenhöhe, kein „Guru-Prinzip“! Für die laufende Betreuung der Coaching-Ausbildung, die sich über alle sechs Bausteine erstreckt, ist Hochschulprofessor Dr. Egon Stephan verantwortlich, der durch das Führungsteam aus Hochschulprofessor Dr. Jörg Fengler, Susanne A. Eischeid und Dr. Dominic Frohn verstärkt wird. Durch die direkte Betrachtung des Live-Coachings in der gesamten Gruppe können Sie von 8 Instruktoren profitieren und erhalten so eine Vielzahl von Lernangeboten und damit eine dauerhafte Begleitung, um Ihren ganz individuellen Coachingstil zu entfalten.

Lebhaftes Erlernen durch eigene Erlebnisse! Im Training wird zwischen der Vorstellung von theoretischen Modellen, der Live-Demonstration von realen Coachinggesprächen in der gesamten Gruppe und der praktischen Anwendung der neuen Erkenntnisse in – immer wieder neuen Mischformen – kleinen Gruppen während der Trainingsmodule gewechselt. In Köln: Schulung in den eigenen Räumen des Instituts auf 900 qm.

Urkunde: Nach einer erfolgreichen Abschlussprüfung wird Ihnen vom Institut für die Personalentwicklung und interpersonale Kompetenz (INeKO) der Uni Köln (gemäß 29 Landeshochschulgesetz) ein Zeugnis mit dem Logo/Siegel der Uni Köln über die Schwerpunkte der Lehre und die erzielten Erfolge ausgestellt. Das Standardtraining ist in sechs Modulen mit 20 Tagen Präsenzzeit aufgeteilt.

Abschließend noch das, was wir für besonders wichtig halten: Auch wenn wir von der hohen Ausbildungsqualität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überzeugen, möchten wir am Ende auf eine sehr deutliche Beschränkung hinweisen: Bevor Sie sich für unsere Schulungen entscheiden, sollten Sie beachten, dass eine Einarbeitungszeit von 20 Tagen mit viel Wissen und viel eigener Berufserfahrung letztendlich „nur“ eine solide Grundlage für Ihre Qualifizierung sein kann.

Persönliche Fähigkeiten als systemische Trainerin und systemische Beraterin können sich nur durch eigene Erfahrungen entwickeln, die Sie in der Folgezeit auf der Grundlage der Schulung erwerben! Der folgende Abschnitt beschreibt die Inhalte der Einzelmodule und den „Spirit“, der unsere Schulungen auszeichnet.

Wir sind überzeugt, dass die Einstellung und die Wertvorstellungen der Führungskräfte, der Personalleiter oder des Coaches keine akademischen Unterrichtsinhalte sind, sondern die fundamentale – personelle – Basis für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Menschen, seien es Kunden oder Mitarbeiter in Mannschaften, Fachabteilungen und Unternehmen. Grundvoraussetzung für unsere Dozenten und die Mitarbeiter unserer Trainingsgruppen ist die Lust, sich nicht nur selbst zu entwickeln und das eigene Potenzial zu entwickeln, sondern auch die Kollegen in ihrer Entfaltung zu unterstützen.

Sie sollten eine so gute Einstellung zu den Menschen haben, wenn Sie sich für eine Schulung bei uns entschließen wollen. Grundlage unserer Tätigkeit als Systemtrainer und Systemberater sowie unseres Ausbildungsangebots für diese Aufgabe ist das gute menschliche Bild der Geisteswissenschaft. Solch eine gute Weiterentwicklung kann jedoch nur erfolgreich sein, wenn der Mensch sich in einem gesellschaftlichen Milieu bewegt, in dem er ehrlich behandelt wird, in dem er sich verständnisvoll und wertgeschätzt vorkommt.

Das ist für das Training genauso entscheidend wie für das Trainingsziel! Unserer Meinung nach sollte ein Trainer neben dem nötigen Fachwissen auch in der Lage sein, diese Einstellung gegenüber seinen Klienten zu erfahren. Ein positives und wohlwollendes menschliches Verhalten gegenüber anderen Menschen – insbesondere im beruflichen Bereich des Coachings und der Unternehmensberatung – kann jedoch nur in sehr begrenztem Umfang während der Schulung vermittelt und gelernt werden.

Daher ist es für die Trainingsgruppe und das Trainingsziel von Bedeutung, dass unsere Teilnehmer aufgrund ihrer eigenen Wertvorstellungen und ihrer eigenen Lebenserfahrungen eine so gute Einstellung in das Training einbringen. Deshalb ist uns auch ein persönlicher Dialog mit dem Ausbildungsleiter vor der Beteiligungsentscheidung besonders wichtig, um mit den Interessenten zu besprechen, ob wir eine einheitliche Wellenform haben oder haben.

Es kann sich auch ergeben, dass Sie in einem anderen Trainingsinstitut – auch auf persönlicher Ebene – bessere Voraussetzungen für Sie vorfinden. Es geht um das eigene Entfalten und die Einbindung des Erlernten in die Erfahrungen, Haltungen und Handlungen des Individuums. Das ist die Grundlage, auf der Ihre individuelle Fachkompetenz am besten aufbaut.

Wissenszuwachs und persönliches Wachsen sollten daher einhergehen. Es ist höchstwahrscheinlich, dass eine starke Persönlichkeitsentwicklung möglich ist, wenn sich alle gegenseitig stützen und in einer Konkurrenzsituation nicht gegeneinander antreten. Daher soll die Einstellung des Coachs auf die das Training abzielt sowohl durch das Benehmen der Dozenten als auch durch das Benehmen der Teilnehmer in einem lebhaften Dialog erfahrbar werden.

Das oberste Gebot ist es, durch ein positives Gruppenklima ein behutsames Erlernen zu fördern, in dem jeder Mensch während des ganzen Trainings das Ausmaß und die Geschwindigkeit seiner eigenen Veränderungen für sich selbst mitbestimmen kann. Unter behutsamem Unterricht und Erlernen versteht man keinen freundlichen Ansatz, sondern einen von ehrlichem, authentischem Benehmen, konstruktivem und unterstützendem Handeln untereinander sowie einer respektvollen Einstellung gegenüber den Menschen, denen wir während unserer Trainings zusammentreffen.

Wenn es uns gelungen ist, einen solchen Style zu realisieren, können wir zusammen mit den Teilnehmern und den Lehrern aufwachsen. Hier finden Sie die Inhalte unserer Schulungen und der Einzelmodule. Zuerst ein paar Bemerkungen zu den wichtigsten Begriffen: Betreuung und Systemberatung sind historisch, konzeptionell und thematisch dem Coaching sehr ähnlich, doch Coaching ist zu einem sehr eigenständigen und immer wichtigeren Tätigkeitsfeld geworden.

Der Trainer begleitet seine Kunden bei komplexen Abklärungen und Abwägungen. Unser Coaching-Training macht Sie ganzheitlich, praxisorientiert und praxisorientiert fit für Ihre spezifischen Aufgabenstellungen als internen und externen Trainer. Du entdeckst Deine eigenen Kräfte, erwirbst das nötige Wissen sowie die notwendigen Fertigkeiten und Fertigkeiten, um mit Einzelpersonen, Arbeitsgruppen oder Arbeitsgruppen systematisch Coaching- und Beratungsabläufe sicher und erfolgversprechend mitzugestalten.

In Anlehnung an die systemische Grundausrichtung wird die kontextabhängige menschliche Erfahrungs- und Verhaltensweise sowie die Möglichkeit, die Wechselwirkungsmuster von Anlagen durch Änderung der einzelnen Bestandteile konstruktiv und dauerhaft zu ändern, transportiert und ausgenutzt. Je nach den Schwerpunktthemen der einzelnen Bausteine werden die Kompetenzen des Ausbildungsmanagements im Dozentenpool umfassend ausgebaut und durch Spezialisten mit Erfahrungen im Bereich des Systems Coaching mit sehr unterschiedlichem Grad und unterschiedlicher Berufserfahrung vervollständigt.

So wird eine intensive Verknüpfung von technisch-theoretischen Lerninhalten und konkreten Coachingmethoden im Geschäftsalltag sichergestellt. Als wissenschaftlich aber juristisch unabhängige Institution der Uni Köln sind wir besonders auf den Praxisbezug unserer Lehre durch Dozenten und Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen und Non-Profit-Organisationen zurechtgekommen.

In der Rubrik Managementteam und Referenten präsentieren sich unsere Referenten auf unserer Startseite – schauen Sie sich die verschiedenen Porträts an! Aus den dort präsentierten Trainern erfahren Sie 8 Ladies und Gentlemen als verantwortungsvolle Trainingstrainer an je 1 – 3 Trainingstagen. Beachten Sie auch, dass wir nicht mit simuliertem Coaching zusammenarbeiten!

Derjenige, der die Stelle des Coachee in einer kleinen Gruppe einnimmt, sollte sich mit einem aktuellen realen Themengebiet befassen. Wir sind natürlich nicht jeden Tag und in jeder Laune dazu bereit, aber unsere guten Erlebnisse zeigen, dass die persönliche Einsatzbereitschaft eine Grundvoraussetzung für eine enge und vertrauensvollen Umgang miteinander und damit für eine gute und realistische Einarbeitung ist.

Der lebhafte Wandel zwischen der Darstellung von theoretischen Modellen als Grundlage für die praktische Umsetzung, der Live-Demonstration von realen Coachinggesprächen im Vollversammlungsraum, der intensiveren Praxis des erworbenen Wissens in den kleinen Gruppen, der Reflexion der neuen Erlebnisse erst in der kleinen Gruppe und dann im Vollversammlungsraum sowie der Abwicklung von Coaching-Aufgaben in den Zwischenwochen.

Zunächst ist es uns ein wichtiges Anliegen, darauf aufmerksam zu machen, dass wir den – gewohnten – methodischen Fall der Systematik durch die Einleitung in die personenbezogene Konversation im ersten Baustein und durch den hypnosystemaren Zugang im sechsten Baustein deutlich ausbauen und vervollständigen. In unserer durch Erfahrungen belegten Überzeugungskraft lassen sich die Systeminterventionen besonders gut und individuell auf die individuellen Charaktere sowie die emotionalen Komponenten, die mit den Belangen der Coaches zusammenhängen, abstimmen.

Die beiden Arbeitsformen der psychologischen Fundierung sind daher nicht nur wertvoll, sondern nach unserer Auffassung auch eine unverzichtbare ErgÃ?nzung zum Systemcoaching und zur Systemberatung. Weitere Informationen zu den Modulen: Die Inhalte der verschiedenen Module: Ein professionelles Coaching verlangt den ganzen Menschen: Professionelles Coaching verlangt einen systematischen Ansatz, sowohl in der individuellen Sitzung als auch im Gesamtcoaching.

Der Auf- und Umbau von Unternehmen erfordert die Entfaltung und den Wandel von Menschen. Meine Coachees / unser gesamtes Projektteam befindet sich in der Krisensituation, wir arbeiten seine Mittel aus und erstellen einen Lösungs-Film. Der eigene Charakter, wie er sich im privaten und beruflichen Bereich herausgebildet hat, ist die Grundlage unserer Tätigkeit. Baustein 6: Bin ich nur EIN Trainer – und wenn nicht, wie viele?

Welches Werkzeug passt am besten zu mir als Trainer? Das Training beinhaltet 6 Stunden Gruppensupervision: Im Zuge dieser Supervision, die von zwei Instruktor-Coaches geleitet wird, können alle während der Ausführung des Trainings auftretenden Fragestellungen erörtert werden. Nach einer erfolgreichen Abschluss-Präsentation bekommen Sie vom „Institut für die Personalentwicklung und interpersonale Kompetenz (INeKO) an der Universität zu Köln “ ein detailliertes Zeugnis über die Schwerpunkte der Weiterbildung und die mit dem Siegel und Logo der Hochschule erzielten Erfolge.

Diese Diskussion ist eine Grundvoraussetzung für die Beteiligung am Training, um eine Enttäuschung auf beiden Seite und für die Teilnehmer zu verhindern. Das Training ist umsatzsteuerfrei (gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG). Besonders gerne fördern wir Studenten der Universitäten Köln und Fresenius: Das Training erfolgt in unseren Schulungsräumen auf 900 qm im INeKO Institute – Center for Organizational Development and Coaching in Köln-Ehrenfeld.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.